- Bildquelle: Pixabay © Pixabay

Was auf Twitter, Instagram & Co. gepostete Selfies mit den eigenen Haustieren betrifft ist Miley Cyrus die ungekrönte Spitzenreiterin. Alle paar Tage postet die amerikanische Schauspielerin und Sängerin aktuelle Fotos von sich und ihren zahlreichen Haustieren. Cyrus besitzt nicht nur mehrere Hunde und Katzen, sondern sogar ein eigenes Hausschwein. Alle hat sie offenbar so sehr in ihr Herz geschlossen, dass sie auch ihre Lieblingsmodels sind.

Die bekannteste Katze der Welt hat einen eigenen Facebook-Account

Die wohl bekannteste Katze der Welt ist vermutlich die schneeweiße Birma-Katze Choupette des exzentrischen Modeschöpfers Karl Lagerfeld . Das Kätzchen des gebürtigen Deutschen berichtet via Twitter, Facebook und Instagram regelmäßig jedes Detail aus ihrem Leben an der Seite des Star-Designers. Die verwöhnte Star-Katze darf sogar gemeinsam mit Karl Lagerfeld an einem Tisch speisen. Und die Berichte, Kommentare und Fotos von Choupette kommen bei den Fans offenbar bestens an, wie rund 40.000 Follower auf Facebook und fast 50.000 auf Twitter zeigen.

Der berühmteste Star-Hund der Welt ist 2016 verstorben. 14 Jahre lang waren Hotelerbin Paris Hilton und ihr Chihuahua Tinkerbell unzertrennliche Lebensgefährten. Die kleine Hundedame wirkte stets wie am Körper ihres Frauchens festgewachsen und war überall dabei, wo Hilton sich in den vergangenen Jahren selbst inszenierte. Der Chihuahua wurde sogar zum profitablen Markenzeichen: Rund um den Globus schafften sich Hilton-Fans ähnliche Schoßhündchen an und in Spielzeug-geschäften tauchten sogar Glitzer-Handtaschen mit Tinkerbell-Stofftieren auf.

Auch der Pop-Star Lady Gaga verwöhnt seinen vierbeinigen Liebling extrem. Die amerikanische Sängerin nimmt ihren geliebten Hund Fozzi angeblich mit ins Bett, sitzt mit ihm zusammen in der Badewanne und lässt ihm sogar spezielle Mahlzeiten zubereiten, wobei es sich meist um Hundeversionen ihres eigenen Essens handelt. Medienberichten zufolge soll das Promi-Hündchen sein Essen sogar aus goldenen, diamantbesetzten Schalen serviert bekommen.

Die britische Königin Elisabeth II . wird bereits seit frühester Kindheit von ihren Corgis durchs royale Leben begleitet. Die kurzbeinigen Hunde genießen im Buckingham-Palast zahlreiche  Privilegien. Die Queen ist so vernarrt in ihre Vierbeiner, dass diese nur das Beste vom Besten serviert bekommen. Ein eigener Koch kümmert sich um das leibliche Wohl der royalen Haustiere und füttert sie jeden Tag unter anderem mit Filetsteaks und Hühnerbrust. Angeblich verabreicht die Königin ihren Hunden sogar dieselben homöopathischen Medikamente, die sie selbst zu sich nimmt.

George Clooney hing an einem Hängebauchschwein namens Max

haengebauchschwein
© Pixabay

Schwein gehabt: Ein ziemlich exzentrisches Haustier hatte der Hollywoodstar George Clooney bis Ende 2006. Das 135 Kilo schwere Hängebauchschwein namens Max starb im Alter von 18 Jahren. Max sei ein großer Teil seines Lebens gewesen, gestand der Oscar-Preisträger einer Illustrierten. Das Schwein hatte auf Clooneys Anwesen in den Hollywood Hills gelebt und manchmal angeblich sogar das Bett seines Besitzers geteilt. Der damalige Junggeselle hatte die Beziehung zu Max scherzhaft als die längste seines Lebens bezeichnet. Clooney hatte sich Max gemeinsam mit seiner damaligen Freundin Kelly Preston angeschafft. Nach der Trennung bekam er das Sorgerecht für das Schwein.

Die aus Baywatch bekannte Schauspielerin Carmen Electra mag es bei Tieren richtig gefährlich. Im Jahre 2009 fand sie in ihrem Haus einen giftigen Skorpion. Doch anstatt das Tier einfach zu töten, fing sie es in einer Tupperware-Schüssel und behielt es fortan als Haustier mit dem Namen „Scorpy“. Wie Electra "Scorpy" allerdings in ihren vier Wänden aufbewahrt oder ob er gar frei im Haus herumlaufen darf, ist leider nicht bekannt.

Hollywoodstar Jennifer Aniston steht nicht erst seit ihrer Rolle im Hundefilm „ Marley und ich “ total auf Hunde. Die Schauspielerin war denn auch untröstlich, als ihr Hund „Norman“ im Jahre 2011 im stolzen Hundealter von 15 Jahren von ihr ging. Kurze Zeit später schaffte sie sich als Trost mit ihrem Verlobten Justin Theroux einen weißen Schäferhundmischling namens „Dolly“ und eine Pitbull-Hündin mit dem schönen Namen „Sophie“ an. Damit es ihren tierischen Lieblingen an nichts fehlt, versorgt die die beiden Vierbeiner mit dem bekannten Anti-Aging-Wasser "Kangen Water", welches A-Promis für rund zwei US-Dollar pro Flasche nach Hause geliefert wird.

Tierfutter einfach bequem und günstig online bestellen

suesse_katzen
© Pixabay

Promis mit Millionengagen müssen nicht darauf achten, wie teuer das Futter für ihre tierischen Lieblinge ist. Für alle anderen ist die Versorgung ihres Haustiers ein beträchtlicher Posten im Monatsbudget. Neben Trocken- und Nassfutter müssen auch Spiel- und Pflegeartikel für die Tiere besorgt werden. Dabei kommen im Monat schnell dreistellige Summen zustande.  

Glücklicherweise bekommt man heutzutage bei fast jedem Discounter günstiges Futter sowie alle nötigen Pflegeartikel für Katzen, Hunde, Nagetiere, Vögel und andere Haustiere. Allerdings ist die Auswahl hier oft begrenzt und der Einkaufskorb mitunter recht schwer, wenn man zum Beispiel Dosenfutter für mehrere Tage gekauft hat. 

Die schnelle und günstige Alternative ist die bequeme Bestellung von Tierfutter und Pflegeartikeln im Internet. Die Auswahl in den meisten Tierbedarf-Onlineshop s ist gigantisch, was die Marken und Sorten betrifft. Außerdem entfällt das Schleppen der Trockenfutterbeutel, Katzenstreusäcke oder Hundefutterkonserven zum Auto und in die Wohnung. Der ab einem bestimmten Warenwert oft kostenfreie Versand von Tierfutter & Co. erfolgt meist in zwei bis drei Tagen. Gutscheine, die es fast überall im Netz kostenlos gibt, machen den Einkauf von Tierbedarf noch günstiger