- Bildquelle: Fotolia/Antonioguillem © Fotolia/Antonioguillem

Straffe, junge Haut – dafür unterziehen sich viele Frauen täglich einer strengen Beautyroutine. Doch all das Cremen, Peelen und Pflegen ist nutzlos gegen die Strahlen, die von Smartphones, Computer- und TV-Bildschirmen auf das Gesicht fallen. Eine amerikanische Studie fand laut "The Sun" heraus, dass das sogenannte High-energy visible light (kurz HEV-Licht), das mittlerweile bei allen technischen Geräten verwendet wird, viel schädlicher für die empfindliche Haut ist als zum Beispiel die UV-Strahlung der Sonne.

>>>Hält auf jeden Fall auch jung: Ganz viel Sex! Seht deshalb hier die besten Tipps gegen Langeweile im Schlafzimmer von Sexratgeberin Paula von "Paula kommt"!<<<

Problem erst seit Kurzem bekannt

Konkret heißt das: Wer lange vor dem PC sitzt oder öfter mal einen Blick aufs Smartphone riskiert, läuft Gefahr, schnell alt auszusehen. Noch gibt es allerdings keine Langzeitstudie, da sich die Mobilfunkgeräte und tragbaren Computer erst in den letzten zehn Jahren rasant verbreitet haben. Zuvor habe sich einfach niemand mit diesem Problem befasst.

Erschreckende Erkenntnisse

Die ersten Ergebnisse seien allerdings alarmierend. So könnte das HEV-Licht die Haut dahingehend beeinflussen, dass sie weniger gut heilt. Außerdem habe das Licht eventuell Einfluss auf die DNA. Das könnte der Grund für den schnellen Alterungsprozess sein, wie die Experten vermuten.

Können Wundercremes helfen?

Was könnt ihr tun? Bisher gibt es nur in den USA einige Kosmetikfirmen, die bestimmte Cremes mit einem besonderen Filter auf den Markt bringen. Diese sollen nicht nur vor UV-, sondern auch vor HEV-Strahlung schützen. Je bekannter die Studie wird, desto mehr Firmen dürften auf die Folgen von langfristiger Smartphone-, Laptop- und TV-Gerätnutzung aufmerksam werden. Dann könnte auch auf dem europäischen Markt ein Wundermittelchen gegen das vorzeitige Altern herauskommen. Bis dahin sollten die Handys ab und an beiseitegelegt werden. So bleibt die Haut länger frisch und jung.

Diese hübsche Single-Dame hat auch genug von der ständigen Handy-Nutzung und zwingt deshalb sogar ihre Date-Partner, das  Smartphone bei ihr abzugeben Handys können aber auch was Positives haben: Amerikanische Wissenschaftler haben nämlich herausgefunden, dass Leute, die ihr Handy viel bei sich tragen, intelligenter sind