- Bildquelle: Frederick M. Brown/GETTY IMAGES/AFP © Frederick M. Brown/GETTY IMAGES/AFP

"Es fühlt sich sehr anders an", so "Grey's Anatomy"-Protagonistin Ellen Pompeo (45) im Gespräch mit "The Hollywood Reporter" über die Arbeit am Set. Denn nach dem Ausstieg von Patrick Dempsey (49) habe sich viel verändert. Keine Überraschung, denn nicht nur in Staffel 12 mussten sich die Serienstars von einem ihrer Kollegen verabschieden. "Jedes Mal, wenn wir jemand wichtigen verlieren – zum Beispiel als wir Sandra Oh verloren haben, als wir alle verloren haben – dann bedeutet das eine große Veränderung." Diese Tatsache sei unumstößlich, habe jedoch nicht nur Nachteile. Auch wenn McDreamy nicht mehr dabei ist, haben wir hier die schönsten Momente von Derek und Meredith als Paar gesammelt:

>> "Grey's Anatomy" gibt es täglich um 19:20 Uhr auf sixx! Mehr Infos und die schönsten Clips findet ihr in unserem "Grey's Anatomy"-Special auf sixx.de.   <<

Ellen Pompeo sieht positiv auf Staffel 12

"Dadurch fühlt sich alles anders an und genau darum geht es uns in Staffel 12," verrät Ellen Pompeo weiter. "Wir möchten, dass sich die Dinge verändern. Bis zu einem gewissen Punkt müssen sie unverändert bleiben, aber du begrüßt Veränderungen, weil sie die Autoren inspirieren und das wiederum inspiriert die Schauspieler." Alles in allem also eine Win-Win-Situation. "Veränderungen sind notwendig, um zu wachsen", so die Worte des "Grey's Anatomy"-Stars. Auch wenn die Fans es nicht gerne hören wollen: Der Abschied von Patrick Dempsey war aus kreativer Sicht wohl unvermeidlich.

"Grey's Anatomy"-Star fordert sich immer wieder selbst heraus

Es scheint ganz so, als wäre Stillstand Ellen Pompeo ein echter Graus. Sie vergleicht ihre Karriere bei "Grey's Anatomy" mit der eines Sportlers: "Ich fühle mich fast wie Kobe Bryant in jeder Season." Der könne sich genauso wenig auf seinen Erfolgen ausruhen wie sie selbst: "Nur weil ich zwölf Staffeln gemacht habe, kann ich mich nicht ausruhen. Du musst immer dein Bestes geben, am schnellsten laufen, am härtesten arbeiten. Du musst dich selbst toppen." Klingt, als habe sich Ellen für Staffel 12 ganz schön viel vorgenommen.

Was macht eigentlich Patrick Dempsey nach seinem Serien-Aus bei "Grey's Anatomy"? Er treibt sich am liebsten auf der Rennstrecke herum! Auch bei der Fortsetzung von "Fifty Shades of Grey" gibt es Neuigkeiten - es scheint endlich ein neuer Regisseur gefunden zu sein!