- Bildquelle: Warner Bros. © Warner Bros.

Einen Tag vor den Oscar-Nominierungen zitterten sogar die Größten in der Filmbranche: Die "Golden Raspberry Award Foundation" veröffentlichte die Liste der Nominierten für die unbeliebte Auszeichnung "Golden Himbeere".

Ganz hart trifft es dieses Jahr die "Twilight"-Saga: Neun Nominierungen erhielt "Eclipse - Bis(s) zum Abendrot", darunter die für den "Schlechtesten Film". Nicht sehr schmeichelhaft - vor allem, weil es insgesamt nur neun Kategorien gibt.

Doppelte Schmach

Taylor Lautner und Robert Pattinson wurden gleich für jeweils zwei Filme als schlechteste Schauspieler nominiert. Zusätzlich zu "Eclipse" könnten sie - Taylor für "Valentinstag", Robert für "Remember Me" - bei der Verleihung am 26. Februar den unbegehrten Anti-Oscar abräumen.

Und auch Filmpartnerin Kristen Stewart blieb nicht verschont und "kämpft" mit Jennifer Aniston, Miley Cyrus, Megan Fox und den "Sex and the City"-Girls um den Titel "Schlechteste Schauspielerin".

Hoch gehypt, aber einfach schlecht

Doch auch andere große Hollywood-Projekte strotzten nach Meinung der Stiftung nicht vor filmischen Höchstleistungen: M. Night Shyamalas 3D-Fantasystreifen "Die Legende von Aang" wurde ebenfalls neunmal für die Goldene Himbeere nominiert, die viel gehypte Frauen-Fashion-Fortsetzung von "Sex and the City" könnte als "Schlechtester Film" 2010 in die Geschichte eingehen.

Bullock nahm es sportlich

Aufsehen erregte die Verleihung der Goldenen Himbeere 2010: Sandra Bullock konnte für ihre Darstellung in "The Blind Side" einen Oscar abräumen, für ihre Rolle in "Verrückt nach Steve" bekam sie jedoch eine Goldene Himbeere überreicht. Zum Glück nahm es Sandra mit Humor ...

Goldene Himbeere: alle Nominierten

Schlechtester Film

  •  Der Kautions-Cop
  • Die Legende von Aang
  • Sex and the City 2
  • Eclipse – Bis(s) zum Abendrot
  • Beilight – Bis(s) zum Abendbrot

Schlechtester Schauspieler

  • Jack Black (Gullivers Reisen)
  • Gerard Butler (Der Kautions-Cop)
  • Ashton Kutcher (Kiss & Kill und Valentinstag)
  • Taylor Lautner (Eclipse – Bis(s) zum Abendrot und Valentinstag)
  • Robert Pattinson − (Eclipse – Bis(s) zum Abendrot und Remember Me)

Schlechteste Schauspielerin

  • Jennifer Aniston − Der Kautions-Cop und Umständlich verliebt
  • Miley Cyrus − Mit Dir an meiner Seite
  • Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Kristin Davis und Cynthia Nixon − Sex and the City 2
  • Megan Fox − Jonah Hex
  • Kristen Stewart − Eclipse – Bis(s) zum Abendrot

Schlechtester Nebendarsteller

  • Billy Ray Cyrus − Spy Daddy
  • George Lopez − Marmaduke, Spy Daddy und Valentinstag
  • Dev Patel − Die Legende von Aang
  • Jackson Rathbone − Die Legende von Aang und Eclipse – Bis(s) zum Abendrot
  • Rob Schneider − Kindsköpfe

Schlechteste Nebendarstellerin

  • Jessica Alba − The Killer Inside Me, Meine Frau, unsere Kinder und ich, Machete und Valentinstag
  • Cher − Burlesque
  • Liza Minnelli − Sex and the City 2
  • Nicola Peltz − Die Legende von Aang
  • Barbra Streisand − Meine Frau, unsere Kinder und ich

Schlechtestes Leinwandpaar

  • Jennifer Aniston und Gerard Butler − Der Kautions-Cop
  • Josh Brolins Gesicht und Megan Fox' Akzent − Jonah Hex
  • Die gesamte Besetzung − Die Legende von Aang
  • Die gesamte Besetzung − Sex and the City 2
  • Die gesamte Besetzung − Eclipse – Bis(s) zum Abendrot

Schlechtestes Remake oder Sequel

  • Kampf der Titanen
  • Die Legende von Aang
  • Sex and the City 2
  • Eclipse – Bis(s) zum Abendrot
  • Beilight – Bis(s) zum Abendbrot

Schlechteste Regie

  • Jason Friedberg und Aaron Seltzer − Beilight – Bis(s) zum Abendbrot
  • Michael Patrick King − Sex and the City 2
  • M. Night Shyamalan − Die Legende von Aang
  • David Slade − Eclipse – Bis(s) zum Abendrot
  • Sylvester Stallone − The Expendables

Schlechtestes Drehbuch

  • Die Legende von Aang − von M. Night Shyamalan
  • Meine Frau, unsere Kinder und ich − von John Hamburg und Larry Stuckey
  • Sex and the City 2 − von Michael Patrick King
  • Eclipse – Bis(s) zum Abendrot − von Melissa Rosenberg
  • Beilight – Bis(s) zum Abendbrot − von Jason Friedberg und Aaron Seltzer