- Bildquelle: AFP © AFP

Candice Swanepoel trägt nicht zu unrecht den Spitznamen Flamingo: Das südafrikanische Model hat endlos lange Beine und eine winzige Taille. Klar, als Model darf man ja auch kein Gramm zuviel auf den Hüften haben.

Und wenn man bei der Victoria’s Secret Fashion Show ein Engel sein will, muss man vorher ein striktes Diät und Trainingsprogramm einhalten - die Models sollen schon Tage zuvor nichts anderes zu sich nehmen dürfen als Wasser und ein bisschen Obst. Die Illusion der perfekten Körper soll schließlich bei der legendären Show perfekt sein.

Die sexy Südafrikanerin scheint es diesmal aber etwas übertrieben zu haben: Vorab postete sie auf Twitter ein Bild von ihrem abgemagerten, fast eingefallenen Bauch mit den Worten: "Two days left till the #VSfashionshow rrraaauuwwwr!".

Die Medienkritik, die darauf folgte, war riesig – vielleicht ein Grund, warum Candice vor der Victoria’s Secret Fashion Show dann vielleicht doch noch etwas zu sich genommen hat: Auf dem Laufsteg erschien sie natürlich dünn und sexy - ihr Bauch war aber zumindest nicht mehr derart eingefallen wie zuvor…

Neben Candice Swanpoel glänzten Alessandra Ambrosio auf der Bühne, die den 2,5 Millionen teuren Fantasy Bra trug. Auch Alessandra unterzog sich einem strikten Trainings-und Ernährungsprogramm: die Brasilianerin wurde erst vor einem halben Jahr Mutter - ihr Body ist schon jetzt wieder in Victoria's-Secret-Engel-Form. Auch Heidi Klum, die jahrelang zur Stammbesetzung der Show gehörte, nahm kurz nach der Geburt ihres letzten Kindes an der Show teil. 

Highlight der Show gab es neben den sexy Auftritten der Engel auch ein musikalisches: Rihanna performte bei der Victoria's Secret Fashion Show thematisch passend ihre Nummer-Eins-Single "Diamonds" und ihren neuen Song "Fresh Off The Runway".