Diesen Heiratsantrag findet man normalerweise nicht in gängigen Verlobungsratgebern und treibt nicht nur der zukünftigen Braut Tränen in die Augen. Tamara Bruzzo kann sich glücklich schätzen: Ihre Krankheit ist besiegt und sie hat den Mann fürs Leben gefunden.

Die Krankheit

Am 13. Februar 2015 bekam Tamara die niederschmetternde Diagnose: Non-Hodgkin-Lymphom (NHL). NHL ist eine Erkrankung des Körpereigenen Abwehrsystems und es gibt sehr verschiedene Ausprägungen davon. Generell teilen sich bei der Krankheit Lymphozyten, also Zellen im Blut, und vermehren sich dadurch. Diese Wucherungen verdrängen andere Zellen und schwächen dadurch das Immunsystem des Körpers.

Vorbereitungen

Nach der sechsten Chemotherapie hat sich der Zustand der 21-Jährigen jedoch so sehr verbessert, dass sie wohl keine weitere Behandlung mehr braucht. Lucas nutzte den bedeutungsvollen Tag und machte ihn zu einem Symbol für ein neues Kapitel im Leben des jungen Paares. Zusammen mit Familie, Freunden und Krankenschwestern des Boca Raton Regional Hospitals dekorierte er das Krankenhauszimmer von Tamara mit 60 Ballons, 100 Kerzen und 60 Fotos von Tamara.

Der große Moment

Tamara zieht noch ihren Tropf hinter sich her, als sie das romantisch dekorierte Zimmer betritt. Mit einem selbstgebundenen Strauß aus 100 roten Rosen und einem leicht gestotterten Liebesgeständnis macht Lucas ihr den Antrag – und sie sagt "Ja"! Ein Feuerwerk krönt den perfekten Moment und alle Beteiligten freuen sich mit den frisch Verlobten. Seit der Highschool sind die beiden bereits ein Paar und haben gemeinsam gegen Tamaras Krankheit gekämpft. Nun bleibt zu hoffen, dass sie in Zukunft ein glückliches und vor allem gesundes Leben zusammen führen werden!

>>> In unserem Hochzeits-Special haben wir tolle Tipps und Anregungen für alles rund ums Heiraten zusammengestellt!

- Text: Sophia Lehner

Hier könnt ihr den süßen Antrag anschauen