- Bildquelle: AFP © AFP

Bereits seit Anfang November kursierten Gerüchte, ein männlicher Hollywood-Megastar habe sich mit dem HIV-Virus infiziert. Nun wurde bestätigt: Es ist Ex-"Two and a Half Men"-Star Charlie Sheen.

Die Gerüchte verdichteten sich

Gestern gab der Sender NBC bekannt, dass Sheen am Dienstagvormittag in der "Today"-Show des Senders zu Gast sein und ein großes Geheimnis preisgeben würde. Im Vorfeld wurde bereits gemunkelt, dass sich dieses Interview um seine mögliche HIV-Erkrankung drehen könnte.

Bestätigung in der "Today-Show"

Nun hat Sheen tatsächlich seine Erkrankung in der "Today-Show" bestätigt. "Ich bin hier um zu sagen, dass ich tatsächlich HIV-positiv bin", sagte Sheen unmittelbar nachdem er Moderator Matt Lauer begrüßt hatte. Vor vier Jahren habe er die Diagnose bekommen. Er habe Kopfschmerzen gehabt und mehrere Nächte hineinander die Laken seines Bettes vollgeschwitzt. "Nach den ganzen Tests und all dem Mist war dann klar, was es ist." Auf die Frage, ob er den Virus an jemanden weitergegeben habe, antwortet er schlicht: "Unmöglich." Seit seiner Diagnose habe er alle Sexpartnerinnen über seine Krankheit informiert.

Ehemalige Partnerinnen erpressten ihn

Sheen enthüllte außerdem, dass einige Menschen, die über seine Erkrankung Bescheid wussten, ihn um Geld erpresst haben. Doch damit werde er nun, wo seine Infektion öffentlich gemacht wurde, aufhören. "Heute befreie ich mich aus diesem Gefängnis", so Sheen. 

Text: Clara Bartle