Ein Film ohne großen Worte: Der schwarz-weiße Stummfilm "The Artist" des französischen Regisseurs Michel Hazanavicius hat bei der Oscar-Verleihung in Los Angeles in der Nacht zum Montag gleich fünf der begehrten Filmpreise abgeräumt, darunter die Auszeichnung als bester Film. "The Artist"-Star Jean Dujardin gewann als erster französischer Schauspieler den Oscar für die beste männliche Hauptrolle (hier gibt's den Trailer zu "The Artist"). "Wenn George Valentin reden könnte, würde er sagen: Verdammt, genial, danke, großartig", bedankte sich der Franzose beim Publikum und legte noch eine kleine Tanzeinlage hin.

Auch mit fünf Oscar ging die Kinderbuch-Verfilmung "Hugo Cabret" von Martin Scorsese nach Hause - allerdings gewann der Film eher in den unwichtigeren, technischen Kategorien wie Ton und Spezialeffekte.

Als bester männlicher Nebendarsteller wurde der kanadische Schauspieler Christopher Plummer für seine Rolle in "Beginners" ausgezeichnet. Der 82-Jährige spielt darin einen alternden Homosexuellen, der sich erstmals offen zu seiner sexuellen Orientierung bekennt. Octavia Spencer bekam für ihre Rollen als Haushälterin in dem Südstaaten-Drama "The Help" (den Trailer für "The Help" gibt es hier) die Trophäe für die beste weibliche Nebenrolle.

Einen Oscar für Deutschland gab es nicht: Der in der Dokumentarsparte nominierte Wim-Wenders-Film "Pina" konnte die Jury ebensowenig überzeugen wie der Kurzfilm "Raju" der Nachwuchs-Filmemacher Max Zähle und Stefan Gieren. Auch die Berlinerin Lisy Christl, die für ihre Kostüme in Roland Emmerichs Shakespeare-Film "Anonymus" nominiert war, ging am Ende leer aus.

Oscars® 2012: And the winners are...

Kategorie "Beste Haupdarstellerin": Meryl Streep in "Eiserne Lady"

Kategorie "Bester Haupdarsteller": Jean Dujardin in "The Artist"

Kategorie "Beste Nebendarstellerin": Octavia Spencer in "The Help"

Kategorie "Bester Nebendarsteller": Christopher Plummer in "Beginners"

Kategorie "Bester Film": "The Artist"

Kategorie "Beste Regie": Michel Hazanavicius für "The Artist"

Kategorie "Beste Kamera": "Hugo Cabret"

Kategorie "Beste Art Direction": "Hugo Cabret"

Kategorie "Bestes Kostümdesign": "The Artist"

Kategorie "Bestes Make-Up": "The Iron Lady"

Kategorie "Bester fremdsprachiger Film": "A Separation" (Iran)

Kategorie "Bester Schnitt": "Verblendung"

Kategorie "Bester Tonschnitt": "Hugo"

Kategorie "Beste Tonmischung": "Hugo"

Kategorie "Bester Dokumentarfilm": "Undefeated"

Kategorie "Bester animierter Spielfilm": "Rango"

Kategorie "Beste visuelle Effekte": "Hugo"

Kategorie "Beste Filmmusik": "The Artist"

Kategorie "Bester Filmsong": "Man or Muppet" aus "The Muppets"

Kategorie "Bestes adaptiertes Drehbuch": "The Descendants"

Kategorie "Bestes Originaldrehbuch": Woody Allen für "Midnight in Paris"

Kategorie "Bester Kurzfilm": "The Shore"

Kategorie "Bester Kurzdokumentarfilm": "Saving Face"