Eigentlich hätten sich William und Kate nach ihrer Hochzeit eine richtig lange Auszeit verdient, doch leider ruft schon bald wieder die Arbeit. Ganz ohne Flitterwochen geht es dann aber auch nicht: Es wurde zwar schon viel über die Hochzeitsreise von Kate und William spekuliert - doch bis jetzt gab es keine Details. So viel vorweg: Nach Informationen von "dailymail.co.uk" wird William seine frischgebackene Ehefrau auf eine einsame Insel im Indischen Ozean entführen.

Scotland Yard geprüft

Nicht einmal Kate weiß, wohin sie mit ihrem Prinzen fliegen wird. Kein Wunder, die Sicherheitsbestimmungen gehen vor - der Ort wurde bereits von einigen Scotland-Yard-Beauftragten überprüft. Außerdem wollen Kate und Will - wie alle anderen - auf der Hochzeitsreise einmal ganz privat sein, Paparazzi sind da fehl am Platze.

Eine tropische Insel

Auf welche der vielen Inseln wird es den Herzog und die Herzogin von Cambridge verschlagen? Wir wissen nicht, ob sie nun doch auf die Seychellen fliegen, die Weihnachtsinseln besuchen, oder sich im Chagos-Archipel erhohlen. Aber das steht schon einmal fest: Mitte Mai verlassen Kate und William mit einem Privatjet England und werden mit einem Helikopter auf der besagten Insel abgesetzt.

Strand, Pool, Einsamkeit

Zehn Tage sollen die Frischvermählten dort verbringen - eine Nacht kostet angeblich an die 4.000 Pfund, umgerechnet 4.500 Euro. Das Resort, das tief in Palmenhainen versteckt ist, ist eines der Gebäude, die es auf der Insel gibt. Die maßgeschneiderten Luxus-Villen haben alle ein Open-Air-Badezimmer, einen privaten Garten, eine Holzterrasse mit Süßwasser-Rock-Pool und einen Yoga-Pavillion.

Luxus-Villa mit Butler & Co.

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt: Ein persönlicher Butler und ein eigener Küchenchef verwöhnen die Frischvermählten mit täglich neuen Gerichten. Danach können Kate und William die Pfunde beim Schnorcheln, Kayaken oder Tauchen wieder verlieren - die Insel soll ein Traum für jegliche Wassersportarten sein.

"Mini-Moon" in Schottland?

Nach der Hochzeit am 29. Mai gab es für Prinz William und Kate bereits ein "Mini-Moon": Ein Hubschrauber brachte die beiden an einen geheimen Ort - zwei Tage hatten Braut und Bräutigam für sich. Angeblich wurden sie auf den Scilly-Inseln im Nordosten Schottlands gesichtet.

Zehn Wochen getrennt

Hoffentlich genießen Kate und William ihre Flitterwochen im tropischen Paradies - bald werden die beiden nämlich wieder getrennt sein: Ab September wird Prinz William zehn Wochen auf den Falklandinseln stationiert sein. Und Kate darf nicht mit.

Mehr zur königlichen Hochzeit beim sixx-Partner fem.com: Kate & William