- Bildquelle: Instagram / britneyspears © Instagram / britneyspears

Während eines Treffens bei den Anonymen Alkoholikern lernte Britney den verstorbenen John Sundahl kennen. Die beiden kamen sich schnell näher und John unterstützte sie während dieser harten Zeit. Er half Britney, ihre Alkoholsucht zu überwinden. Längst sind die beiden kein Paar mehr, aber aus ihrer gemeinsamen Zeit entwickelte sich eine stabile Freundschaft von nun mehr sieben Jahren.

John Sundahl wollte den Menschen helfen

Doch laut dem "Daily Mirror" kam John Sundahl jetzt in Afghanistan ums Leben. Er war dort bei einem Sicherheitsdienstleister als ziviler Pilot angestellt. Als er gerade auf seinem Rückweg von Kabul war, passierte es: Der Hubschrauber wurde von den Taliban abgeschossen. Sein Bruder Karl Sundahl ist bestürzt über den tragischen Verlust: "Es bricht mir das Herz – John war dort, um das Land sicherer zu machen. Er wollte den Menschen dort helfen. Er hat oft gesagt, dass in dem Land pures Chaos herrscht."

Britney Spears in tiefer Trauer

Britney Spears selbst hat sich zurückgezogen. Ein enger Freund von ihr berichtete jedoch: "Sie ist am Boden zerstört. Britney hielt ihn für einen liebenswerten Mann." Hoffentlich erhalten Britney und Johns Familie alle Kraft und Hilfe, die sie in dieser Zeit benötigen.

Alle aktuellen  Star-News gibt es immer hier für euch  .