- Bildquelle: Mike Coppola/GETTY IMAGES/AFP, Dimitrios Kambouris/GETTY IMAGES/AFP © Mike Coppola/GETTY IMAGES/AFP, Dimitrios Kambouris/GETTY IMAGES/AFP

Es ist das erste Baby für Blake Lively (27) und Ryan Reynolds (38), da mangelt es den beiden Schauspielern noch etwas an Erfahrung in puncto Kindererziehung. Zumindest die Blondine, die sich durch die Serie "Gossip Girl" einen Namen in Hollywood machte, scheint aber ziemlich entspannt an das Thema heranzugehen. Trotzdem weiß sie schon ganz genau, was sie ihren Kindern lehren möchte. "Wenn ich nur ein wenig von dem, was mir meine Mutter und Schwestern beigebracht haben, übernehme, dann glaube ich, dass meine Kinder wohlbehütet aufwachsen werden", gibt Blake laut "US Weekly" zu Protokoll.

Blake Lively will ihrem Baby Moral und Werte vermitteln

Allem Anschein nach kommen Blake Lively und ihrem Mann Ryan Reynolds keine verzogenen Gören ins Haus. Der werdenden Mutter sind vor allem respektable Werte und Moral eine Herzensangelegenheit. Um diese zu vermitteln, hat sie sich ein entsprechendes soziales Umfeld geschaffen: "Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich mit tollen Frauen und Menschen umgeben bin und von ihnen lernen kann. Das möchte ich an meine Kinder weitergeben und ihnen diese Wertvorstellung und Motivation mitgeben." Wie es beruflich nach der Geburt weiter geht, verriet Blake noch nicht. Vielleicht bleibt sie zu Hause bei ihrem Baby und kümmert sich um die Erziehung, während Ryan die Brötchen verdient.

Ryan Reynolds plant neue Projekte nach der Geburt

Für die Hausfrauentheorie spricht, dass Ryan Reynolds bereits ein neues Projekt an der Angel hat. So soll er erneut in die Rolle des Deadpool schlüpfen. Auf Twitter findet sich folgender Post: "Uh... Es ist Chimichanga-Zeit", dazu ein Porträt seines etwas verrückten Filmegos. Während sich Ryan Gedanken um das "X-Men"-Spin-off macht, scheint sich Blake Lively nur noch auf ihr Baby und die, die noch folgen könnten zu konzentrieren. Sie verriet der Zeitschrift "Allure", dass sie sich am liebsten noch 30 weitere Kinder wünscht.

Im Babyglück schwebt auch angeblich Keira Knightley . Hingegen soll Scarlett Johanssen , die Ex von Ryan Reynolds, auf Wolke Sieben schweben, weil sie heimlich geheiratet hat. Das Popsternchen Taylor Swift ist davon weit entfernt. Sie muss wohl noch ein paar Frösche küssen. Noch mehr News aus der Welt der Schönen und Reichen, gibt es hier .