Die US-amerikanische Schauspielerin kann mit ihren erst 26 Jahren bereits auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken. Jetzt ist sie mit dem Film "Birdman" für einen Oscar® als beste Nebendarstellerin nominiert.

Früh übt sich...

Emma Stone wuchs in Scottsdale, Arizona, auf und spielte dort in der örtlichen Schauspieltruppe "Valley Youth Theatre". Mit nur 15 Jahren konnte sie ihre Eltern dazu überreden, dass sie die Highschool abbrechen und ihr Glück als Schauspielerin in Hollywood versuchen durfte. Sie nahm an diversen Talentshows teil und war bereits ein Jahr nach ihrem Umzug in verschiedenen kleineren Serien-Produktionen zu sehen. Ihren Durchbruch hat sie einem Haarfarben-Wechsel zu verdanken: Für ihre Rolle in der Komödie "Superbad" färbte sich die eigentlich blonde Emma die Haare rotbraun - ein Look, der zu ihrem Markenzeichen wird! Ihre erste Hauptrolle bekommt Emma 2010 als Schülerin Olive in "Einfach zu haben", was ihr nicht nur zahlreiche positive Kritiken einbringt, sondern außerdem noch eine Golden Globe-Nominierung. Als Gwen in "The Amazing Spider-Man" wird sie endgültig weltbekannt.

Aus süß wird ernsthaft

Doch nicht nur in Komödien kann Emma Stone glänzen, auch ernste Filmrollen meistert sie bravourös. In diesem Jahr ist sie deshalb zurecht für ihre Rolle der Sam Thomson in "Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit" als beste Nebendarstellerin nominiert. Einen Golden Globe konnte sie für ihre Darstellung bereits gewinnen und außerdem einen SAG Award als "Bester Cast in einem Film". In "Birdman" spielt sie die Tochter von Hauptcharakter Riggan Thomson (Michael Keaton), die gerade frisch aus dem Drogenentzug kommt und etwas mit Mike Shiner (Edward Norton) anfängt. Ständige Angstzustände, nur mit sich selbst beschäftigt und ständig am Abgrund - Stone spielt Sam so erfrischend neurotisch, dass diese Nominierung für den größten Preis der Filmwelt mehr als verdient ist!

Den Trailer zum Film "Birdman" , der insgesamt für 9 Oscars® nominiert ist, haben wir hier für euch! Und was halten die Zuschauer vom neuen Film von Alejandro González Iñárritu? Am 22. Februar findet die große Filmnacht im Dolby Theatre in Los Angeles statt. Die großen Favoriten gibt es hier für euch !

Hier geht’s zurück zum Oscars® -Special