- Bildquelle: AFP © AFP

Fünf Nominierungen hat der Film "The Wolf of Wall Street" für die Oscars 2014 ergattert. Neben der Nominierung von Leonardo DiCaprio als "Bester Hauptdarsteller" ist vor allem die Nominierung in der Kategorie "Bester Film" schon jetzt ein Erfolg. Natürlich wurde auch Altmeister Scorsese mit einer Nominierung für die "Beste Regie" bedacht. Den Oscar konnte er bereits 2007 einheimsen für sein Werk "Departed – Unter Feinden". Die Filmbiografie, die auf dem Bestseller des Börsenmaklers Jordan Belfort beruht, soll nun weitere Goldjungen für das Dreamteam einbringen.

Inhalt: "The Wolf of Wall Street"

Das ist die Handlung von "The Wolf of Wall Street" : Der Junge Aktienhändler Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio) will an die Wall Street. Der erfahrene, aber exzentrische Börsenguru Mark Hanna (Matthew McConaughey) nimmt ihn unter seiner Fittiche. Schon bald gründet Belfort seine eigene Maklerfirma "Stratton Oakmont", die ihm schnell zum Multimillionär macht und den Spitznamen "The Wolf of Wall Street" einbringt. Doch seine Gier nach immer mehr Geld und Macht wird Belfort irgendwann zum Verhängnis, denn er driftet zusammen mit seinem Kumpel Donnie Azoff (Jonah Hill) immer weiter in illegale Geschäfte ab. FBI-Agent Patrick Denham (Kyle Chandler) haftet sich an den Versen von Belfort. Die Frage lautet nur noch: Wann stürzt das Belfort-Imperium ein?

Der Film "The Wolf of Wall Street" läuft seit dem 16. Januar 2014 in den deutschen Kinos.

In diesen Kategorien ist "The Wolf of Wall Street" für einen Oscar nominiert:

Bester Film

Bester Hauptdarsteller für Leonardo DiCaprio

Bester Nebendarsteller für Jonah Hill

Beste Regie für Martin Scorsese

Bestes adaptiertes Drehbuch für Terence Winter