- Bildquelle: JASON KEMPIN/GETTY IMAGES/AFP, ANDREW H. WALKER /GETTY IMAGES/AFP © JASON KEMPIN/GETTY IMAGES/AFP, ANDREW H. WALKER /GETTY IMAGES/AFP

"The Grand Budapest Hotel" und "Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)" gehen mit neun Nominierungen ins Rennen, dicht gefolgt von "The Imitation Game" mit acht Nominierungen, unter anderem für die beiden Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch (38) und Keira Knightley (29). "American Sniper" und "Boyhood" können jeweils auf sechs Goldjungen hoffen. Immerhin noch je fünf Nominierungen gab es für "Foxcatcher", "Whiplash", "Interstellar" und "Die Entdeckung der Unendlichkeit". Auf den Titel "Bester Film" spekuliert außerdem "Selma", der zwei Mal bei den "Oscars 2015" aufgestellt ist.

Favorit vom Thron geschubst

"The Imitation Game", der im Vorfeld häufig als Favorit gehandelt wurde, musste sich damit dem "Grand Budapest Hotel" und "Birdman" geschlagen geben. Wer am Ende tatsächlich bei den "Oscars 2015" abräumt, bleibt allerdings abzuwarten.

Diese Schauspieler haben es geschafft

Benedict Cumberbatch tritt als bester Hauptdarsteller gegen starke Konkurrenz an: Eddie Redmayne (33), Steve Carell (52), Bradley Cooper (40) und Michael Keaton (63) dürfen sich ebenfalls über Nominierungen freuen. Als beste Hauptdarstellerin bei den "Oscars 2015" messen sich Marion Cotillard (39), Felicity Jones (31), Julianne Moore (54), Rosamund Pike (35) und Reese Witherspoon (38).

Mehr News zu den Oscars gibt's hier.  Oder schaut euch einfach die Trailer der nominierten Filme an!  Ob nächstes Jahr wohl "50 Shades of Grey" nominiert wird?