- Bildquelle: 2016 Getty Images © 2016 Getty Images

Das ist kein Scherz: Der amerikanische Comedian Jimmy Kimmel wird in diesem Jahr die Oscar-Verleihung moderieren. Auch wenn er das erste Mal den Goldjungen präsentieren wird, ist er beim besten Willen nicht neu in der Oberliga der Moderatoren.

Der 49-Jährige Late-Night-Moderator führte schon zwei Mal durch die Emmys und war Gastgeber bei den American Music Awards. Dennoch ist die 89. Verleihung des Academy Awards etwas ganz Besonderes für den Show-Talker.

"Ja, ich moderiere die Oscars. Das ist kein Streich", twitterte Kimmel, "und falls doch, wird meine Rache an der Academy furchtbar und bittersüß." Bisher sieht es jedoch so aus, als müsste sich die Academy of Motion Picture Arts and Sciences keine Sorgen um einen etwaigen Racheakt machen.

Jimmy Kimmel als OSCARS®-Moderator

Wenn weiterhin alles glatt läuft, wird Jimmy Kimmel am 26. Februar die Nachfolge von Chris Rock antreten, der bereits zweimal die Oscars moderiert hatte. Keine einfache Aufgabe, die Kimmel erwartet: Die Zuschauerzahlen waren in den letzten Jahren stetig gesunken und in der Branche gilt der Job als äußert schwierig.

Denn neben den Zuschauern zuhause vor den Fernsehern, wollen natürlich auch die zahlreichen Gäste im Saal über Stunden unterhalten sein. Wenn dieser Spagat einem gelingt, dann wohl Jimmy Kimmel.