- Bildquelle: WENN © WENN

Jennifer Lawrence hat eigener Aussage nach selbst kein Interesse an Bradley Cooper , aber dass er an die Falsche gerät, will sie natürlich auch nicht. Die Oscar®-Gewinnerin gibt sich deshalb derzeit alle Mühe, ihren "Silver Linings"-Co-Star an die Frau zu bringen.

Kupplerin Jennifer Lawrence

Ganz so einfach scheint das aber nicht zu sein, denn wie Jennifer Lawrence (22) jetzt im Interview mit "MTV" gesteht, kommt sie sich vor, als sei sie momentan mit nichts anderem beschäftigt. "Ich habe das Gefühl, dass alles, was ich in letzter Zeit tue, ist, ihn zu verkuppeln", erzählt sie schmunzelnd. Um das Ganze etwas effizienter zu gestalten, hat die schöne Schauspielerin nun einen anderen Plan entwickelt: Sie will den Frauenschwarm ganz einfach mit einer ihrer Freundinnen verkuppeln.  

Bradley Cooper schwer zu vermitteln?

"Ich meinte 'Weißt du was? Ich spare Zeit und hole einfach ein Fotoalbum mit Bildern von meinen Freundinnen. Du schaust es dir durch und wählst eine aus, weil das hier wirklich langsam anstrengend wird", verrät sie lachend dem Musiksender. Ist Bradley Cooper (38) denn wirklich so ein schwerer Fall? Immerhin werden dem Hollywood-Hottie ständig Affären mit hübschen Schauspielkolleginnen nachgesagt – unter anderem auch mit Jennifer Lawrence selbst.

Jennifer Lawrence wählt Bradley Cooper

Die nimmt solche Spekulationen allerdings locker. Gerade erst frisch von Boyfriend Nicholas Hoult (23) getrennt, findet sie die Gerüchte über eine Liaison mit Bradley Cooper wirklich lächerlich, gibt aber zu, selbst auch oft mit ihren Co-Stars in Verbindung gebracht zu werden. "Mein Pressesprecher erzählte mir, dass ein Magazin berichtet, dass ich entweder was mit Sam Claflin (26) oder Bradley habe, und dass ich wählen müsse. Und ich wählte Bradley, weil ich Sam's Verlobte so gern habe."

Text: Teresa Wolf