- Bildquelle: AFP © AFP

Die Filmpreis-Saison ist eröffnet: Gestern, am 10. Januar, wurden in Santa Monica die "Critics Choice Awards" 2013 verliehen. Zur strahlenden Gewinnerin des Abends schwang sich Jennifer Lawrence auf, die zwei Preise absahnte. Auch ihr "Silver Linings"-Kollege Bradley Cooper  durfte sich über einen Award freuen.

Lawrence sahnt doppelt ab

Die Auszeichnungen als beste Schauspielerin in den Filmkategorien "Komödie" ("Silver Linings") sowie "Actionfilm" ("Die Tribute von Panem – The Hunger Games") machten den Doppel-Triumph von Jennifer Lawrence (22) bei den "Critics Choice Awards" 2013 perfekt. Mit ihrem Kollegen Bradley Cooper (38), der als "Bester Schauspieler in einer Komödie" ("Silver Linings") ausgezeichnet wurde, strahlte das schöne Nachwuchs-Starlet auf dem Roten Teppich im Blitzlichtgewitter der Fotografen um die Wette.

Vier Awards für "Silver Linings"

Ebenfalls Grund zur Freude hatte Hollywoods Vorzeige-Honigkuchenpferd Anne Hathaway (30), die als beste Nebendarstellerin in "Les Misérables" geehrt wurde. Ihr Filmpartner Hugh Jackman (44) hingegen war einer der wenigen unglücklichen Männer bei den "Critics Choice Awards" 2013: Als bester Schauspieler nominiert, musste er sich Kollege Daniel Day-Lewis (55) geschlagen geben. Dessen Performance in "Lincoln" bescherte Mr. Lewis diesen Preis und ließ ihn nach der "Silver Linings"-Crew (insgesamt vier Auszeichnungen) zu einem der Sieger des Abends werden.

Vorbote für die Oscars®?

Alljährlich vergibt der nordamerikanische Kritiker-Verbund, die "Broadcast Film Critics Association" ("BFCA"), seine renommierten Preise und läutet damit offiziell den Countdown für die Oscar®-Verleihung ein. Sollten sich die "Critics Choice Awards" 2013 erneut als ein Indikator auf der Jagd nach den begehrten Goldjungen herausstellen? Jennifer Lawrence und Bradley Cooper würden sich freuen - sie und ihre "Silver Linings"-Kollegen blicken nach dem gestrigen Abend der Oscar®-Gala sicher noch ein Stück gespannter entgegen.