- Bildquelle: AFP © AFP

Generell macht Jennifer Lawrence ja immer eine gute Figur auf dem Roten Teppich, doch bei den diesjährigen "BAFTA"-Awards mischte sich in die Begeisterung über ihr hinreißendes Kleid auch eine gehörige Portion Besorgnis.

 

Klapperdürr auf dem Red Carpet

Denn auch wenn ihre traumhafte Robe von Dior wie angegossen saß, lenkte dies nicht von der Tatsache ab, dass die Schauspielerin stark abgemagert wirkte. Ihre Schulterknochen ragten spitz hervor und auch ihr Gesicht hatte merklich an Fülle verloren. Nicht einmal ein richtiges Lächeln brachte Jennifer Lawrence (22) für die vielen Fotografen zustande, obwohl sie für den "BAFTA"-Award als "Beste Schauspielerin" nominiert war.

Im Januar war Jennifer happy

Das sah bei den "Screen Actors Guild"-Awards im Januar noch ganz anders aus. Strahlend präsentierte sich die heiße "Oscar®"-Anwärterin (Beste Haupdarstellerin) dort auf dem Roten Teppich - von Trennungsschmerzen nach ihrem Break-up mit Nicholas Hoult (23) keine Spur. Doch möglicherweise holt sie die Trauer über das Beziehungsende mittlerweile ein.

Stress mit dem Ex

Immerhin sollen die Verantwortlichen bei den "BAFTAs" versucht haben, Jennifer Lawrence und ihren Ex so gut es geht voneinander fernzuhalten – auch weil immer wieder Gerüchte über ein Tête-à-tête mit "Silver Linings"-Co-Star Bradley Cooper (38) die Runde machten.

Die Tatsache, dass Jennifer bald zusammen mit Ex Nicholas wieder vor der Kamera steht, macht das Liebes-Chaos nicht besser. Wir hoffen, dass die Fronten bis dahin geklärt sind und wünschen Jenny für die diesjährigen Oscars® viel Glück!