Das Schönste an Weihnachten sind die Geschenke? Nicht für echte Mode-Liebhaber! Die Feiertage sind für Fashionistas die beste Ausrede, um mit Glitzer, Pailletten und Co die innere Drag-Queen in einem herauszuholen. Die folgenden Weihnachts-Outfits sorgen für besinnliche und stylische Feiertage:

Weihnachtsfeier im Büro

Achtung Fettnäpfchen-Alarm! Bei Weihnachtsfeiern im Büro kann beim Dresscode einiges in die Hose gehen. Wer sich also den ultimativen Walk-of-Shame am Montagmorgen ersparen will, der sollte lieber zurückhaltend auftreten. Mit diesen Outfit-Tipps schafft man es in die Chefetage, statt auf den Schoß des Vorgesetzten.

Bei eleganten Weihnachtsfeiern greift man am besten in Karl-Lagerfeld-Manier auf ein „kleines Schwarzes“ zurück. Klingt abgedroschen? Solange die entscheidenden Stellen bedenkt sind, können Ärmel und Rückenausschnitt gerne aus Spitze sein, das macht den Look besonders. Blickdichte Strümpfe sind ein Muss. Wer einen modischen Akzent setzen will, der trägt High-Heels mit Hammer-Absätzen. Diese wirken nicht vulgär und sind trotzdem sexy! Das erotische Disko-Kugel-Outfit überlässt man dann am besten der freizügigen Praktikantin.

Weihnachtsmarkt mit dem Date

Der Weihnachtsmarkt ist eine kuschelige Location für das erste Date. Unter dem Heizpilz kann man gemeinsam Glühwein schlürfen und sich kennenlernen. Viel Verführungspotential hat der Weihnachtsmarkt klamottentechnisch allerdings nicht. Hier ist eher Schadensbegrenzung angesagt.

Absolutes No-Go sind Ugg- oder Moon-Boots! Diese erinnern an leichte Mädchen aus St.Pauli und Elefantenbeine – Sex-Appeal gleich null! Stattdessen rockige Biker-Boots mit Profil wählen. Die sind rutschfest und halten warm ohne, dass das Date sie zur Lymphdrainage schicken will. Ein kuscheliger Schal zum klassischen Parka und der Date-Look ist perfekt. Glühwein und Plätzchen tun ihr übriges und lassen Amors Pfeile unter Garantie treffen. 

Heiligabend mit der Familie

An Heilig Abend darf auch ruhig ein bisschen Bad-Taste-Stimmung herrschen. Zumindest wenn die Verwandtschaft eher in die Kategorie „verrückte Patchwork-Familie“ fällt. Warum nicht alle ganz amerikanisch selbstgestrickte Wollpullover tragen. Ein witziger Gag, der sicher auch dem tattrigen Großvater gefallen wird.

Spaß beiseite! Heiligabend wird von jeder Familie unterschiedlich gefeiert. Deshalb sollte man vor allem tragen, worin man sich wohlfühlt. Wer mit der ganzen Familie bei einem gediegenen Dinner feiert, kann mit einem schicken Seidentop und einer schwarzen Röhrenhose nichts falsch machen. Im kleinen Kreis mit den Hippie-Eltern reicht mit Sicherheit auch der selbstgestrickte Pulli mit Rentier-Muster. 

Silvester ist der einzige Tag im Jahr, an dem die heiligen Styling-Regeln außer Kraft gesetzt werden. Gold und Silber mixen? Warum nicht! Pailletten und kurze Kleider? Aber unbedingt! High-Heels und Smoking? Ganz klar! An Silvester ist (fast) alles erlaubt, vor allem wenn man auf einer schicken Privat-Party zu Gast ist.

Silvester mit Freunden

Ein heißer Trend für diesen Winter: Strümpfe mit Pailletten im Grunge-Look á la Saint Laurent. Solche gibt es auch in der preiswerteren Version von Falke bei STYLIGHT. Besonders Mutige können zusätzlich als Party-Highlight Masken und Federn für die restlichen Gäste mitnehmen. Diese machen sich besonders gut auf Party-Schnappschüssen. Am 31. Dezember hat Understatement Sendepause. 

Einzige Gefahr: Nach dem hedonistischen Verzehr von Gänsebraten und Speck-Knödel kann es sein, dass die Festtagsgarderobe nach den Feiertagen gehörig spannt. Man hat dann aber auch das restliche Jahr Zeit, um den Winterspeck wieder loszuwerden. 

Von den Mode-Profis lernen: Die Geheimtipps der Streetstyle-Stars – Jetzt les...
Teresa Harbeck © STYLIGHT

Teresa Harbeck arbeitet als Modejournalistin für STYLIGHT. Die Weihnachtszeit nutzt Teresa gerne, um ihrem sonst eher puristischen Stil einen Hauch „Love Parade“-Feeling zu verpassen. Jedes Jahr zu Silvester kürt sie mit ihren Freundinnen die (lebende) Disko-Kugel des Jahres. Zusammen geben sie dem Ausdruck „Bad Taste“ eine völlig neue Bedeutung.

Was trägst du an Heiligabend? Kleines Schwarzes oder Rentier-Strickpullover? Sag es uns in den Kommentaren!