- Bildquelle: Jean-Pierre Muller, Francois Guillot © Jean-Pierre Muller, Francois Guillot

Mit diesen schönen Pullovern machen Schnee und Eis erst richtig Spaß. Denn diesen Winter wollen wir auf keinen Fall in tristem Grau verbringen.

Mollig-warm und trotzdem nicht langweilig

Flauschig warm und trotzdem stylish geht nicht? Und ob, denn grafische Muster, knallige Farben und raffinierte Strickstrukturen machen aus jedem noch so langweiligen Pullover ein echtes Must-have für diesen Winter. Ganz Mutige, die es gern verspielt haben, freuen sich über witzige Trend-Pullover mit Tierbildern oder eingestrickten Riesenherzen. Für fluffige Wärme sorgen Kuschelmaterialien wie Angora oder Kaschmir, und wenn es dann auch noch ein grobmaschiger Strickpullover im Oversize-Look ist, kann der Frühling ruhig noch etwas länger auf sich warten lassen.

Trend-Pullover in Mélange-Optik und mehr

Ein ganz heißer Tipp für Trend-Pullover diesen Winter ist die Mélange-Optik („Mélange“ heißt „Mischung“ auf Französisch). Zwei oder mehr Farben werden miteinander gemischt und geben dem Pullover damit eine lebendige Struktur. Besonders edel wird es, wenn noch glänzende Lurexfäden mit eingewoben sind.

Mit Strasssteinchen, Pailletten, Federn und Kunstpelz-Applikationen wird aus jedem Pullover ein extravagantes Kunstwerk, mit dem man auch auf der glamourösesten Party nicht zu frieren braucht.

Und das Beste: Pullover lassen sich sowohl mit Bleistiftröcken für den Job als auch mit einer Jeans für die Freizeit kombinieren. Kreativ und kontrastreich wird es mit leichten Sommerröcken aus duftigem Chiffon. Dann wirkt der Look wie direkt vom Laufsteg.