- Bildquelle: AFP, Patrick Kovarik © AFP, Patrick Kovarik

Diese Saison werden die Beine bunt gemustert getragen: Der Hosen-Trend schlechthin in diesem Frühjahr/Sommer heißt Musterprint. Ob geblümt, mit Paisleymuster oder im Animallook - fast alles ist erlaubt.

Der Trend, den die Stars lieben

Stars wie Jessica Alba, Gwen Stefani und Olivia Palermo tragen den Trend vor! Und auch die Läden sind diese Saison voll von bunt gemusterten Hosen - vom romantischen  Blümchen bis wildes Raubtiermuster ist für jeden Typ und jeden Geschmack etwas dabei. Der Hosen-Trend steht fast jeder Frau, es kommt nur auf die geschickte Kombination des gewagten Trendteils an. Denn auch hier gilt - Schlichtes zu Ausgefallenem.

Die Musterprint-Hose spielt die Hauptrolle

Da die gemusterten Hosen bereits alle Blicke auf sich ziehen, sollte mit Accessoires sparsam umgegangen werden. Das Oberteil dazu sollte im Alltag einfarbig sein und eine Farbe aus dem Musterprint der Hose aufgreifen. Mit einer weißen Bluse kann bei diesem Hosen-Trend nichts schiefgehen. Wer es für eine Party auch mal ausgefallen mag, der kombiniert zur bunt bedruckten Hose ein ebenfalls gemustertes Oberteil. Dabei müssen die Prints jedoch zusammenpassen und aus der gleichen Farbfamilie stammen. Zwar werden eher flache Schuhe wie Loafers oder Ballerinas zu den Musterprint-Hosen kombiniert, kleinere Frauen sollten dazu allerdings High Heels tragen.

Ein Trend für fast jeden Figurtyp

Den Hosen-Trend können fast alle Frauen tragen. Es gibt die Musterprint-Hosen aus festem Jeansstoff, meist im schmalen Röhrenschnitt. Doch auch etwas lockerer fallende Stoffhosen mit bequemen Bündchen sind diese Saison bunt gemustert. Wer also etwas mehr weibliche Kurven vorzuweisen hat, greift einfach zu dem weiteren Modell. Mit einem längeren, etwas locker geschnittenen Oberteil wird das Hüftgold gekonnt kaschiert. Hohe Hacken strecken zusätzlich.