- Bildquelle: AFP © AFP

Der Parka hat sich zum echten Modeklassiker entwickelt und feiert in der Herbst-/Wintersaison 2012/13 sein grandioses Comeback als Mantel-Trend. Der stylishe Anorak kommt dabei allerdings längst nicht mehr nur in Khaki und Oliv daher. Neue Farben und Schnitte machen die Jacke zum coolen Hingucker an kalten Tagen.

Der grüne Parka: Ein Klassiker

Schon die Inuit aus Alaska und Sibirien trugen den warmen Mantel zum Schutz vor klirrender Kälte, später entdeckte auch das Militär das robuste Kleidungsstück. Schließlich hielt der Parka Einzug in die Kleiderschränke und ist dort seitdem nicht mehr wegzudenken. Der klassische Military-Mantel ist bis heute oliv- oder khakigrün und hat eine abnehmbare Kapuze. Zusätzlich dürfen auch in dieser Saison die großen Taschen im Hüftbereich und ein Tunnelzug an der Taille nicht fehlen.

Zum Mantel-Trend wird der grüne Parka derzeit vor allem durch kuscheliges – und natürlich künstliches – Bärenfell in der Kapuze oder einen aufgesetzten Fake-Fellkragen daran oder am Hals. Für den lässigen Casual-Look werden am besten Jeans , ein dicker Wollpullover und derbe Boots zum Parka kombiniert. Aber auch ein cooler Stilbruch ist erlaubt: Mit einem eleganten Rock, einer schicken Bluse und Pumps erhält die grüne Jacke glamourösen Charme.

Mantel-Trend bei Wind und Wetter

Als kuschelige und farbenfrohe Alternative zum grünen Military-Anorak präsentieren die internationalen Fashion-Weeks in dieser Saison Parkas in den Trendfarben Gelb, Bordeaux oder Blau . Auch edle Modelle in dunklem Braun, Schwarz oder schlichtem Grau sind momentan total angesagt. Darüber hinaus gewinnt der Parka durch neue Materialien an Chic. Aus Schurwolle, Tweed, Leder oder gesteppt mit Daunen wird die Winterjacke zum eleganten Mantel-Trend.