- Bildquelle: iStockphoto © iStockphoto

Der Kajalstift gehört zu den absoluten Make-up-Klassikern und fehlt in keiner Schminktasche. Aber wie den Kajal richtig auftragen, damit er länger haltbar bleibt? Ganz einfach: Mit einigen kleinen Tipps, die trotzdem eine große Wirkung entfalten.

Smokey Eyes und Co.: So wird Kajal richtig aufgetragen

Kajal ist so vielseitig wie kaum ein anderes Make-up-Produkt: Klare Linien oder verruchte Smokey Eyes - mit Kajal kein Problem. Heller Kajalstift auf der Wasserlinie vergrößert die Augen optisch, eine feine dunkle Linie nah am Wimpernkranz verdichtet die Wimpern und sorgt für einen sexy Augenaufschlag.

Beim Kauf des Kajals sollte man jedoch unbedingt darauf achten, dass der Stift nicht zu hart ist. Eine weiche Mine ist schonender für die empfindliche Augenpartie und eignet sich außerdem besser für sexy Smokey Eyes, denn die Textur lässt sich auch nach dem Auftrag sanft verwischen.

Kleine Tricks mit großer Wirkung: So hält der Kajal den ganzen Tag

Auf einer Eyeshadow-Base hält außerdem nicht nur Lidschatten besser. Auch Kajal bleibt damit den ganzen Tag an Ort und Stelle. Aber Vorsicht: Auf dem haftenden Untergrund lässt sich die Farbe nicht mehr so leicht verblenden. Mittlerweile ist zudem auch wasserfester Kajal in den Drogerien erhältlich - dieser ist auch an Land länger haltbar.

Mit einem feinen Pinsel einfach Puder oder Lidschatten über den Kajal streichen. Transparentes Puder sorgt für einen längeren Halt, Lidschatten in einer ausdrucksstarken Farbe intensiviert zusätzlich das Ergebnis.