- Bildquelle: Fotolia © Fotolia

Wer seiner Haut etwas Gutes tun will, liegt mit Aloe Vera- Pflegeprodukten genau richtig. Die kaktusähnliche Pflanze, die in freier Natur in der Wüste wächst, ist in dieser Hinsicht ein echtes Multitalent.

Natur-Kosmetik mit Aloe Vera

Die Aloe Vera sieht zwar unscheinbar aus, glänzt aber mit ihren inneren Werten. Die Vitaminkomplexe, Enzyme und Mineralien, die in ihrem dickflüssigen Saft enthalten sind, regen die Hautregeneration und Wundheilung an, wirken kühlend und lindern die Beschwerden bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Akne. Noch dazu sind Aloe Vera-Pflegeprodukte für Anti-Aging hervorragend geeignet, weil sie Feuchtigkeit spenden und kleine Fältchen mindern können. Dabei sind die Produkte auch für Menschen mit empfindlicher oder zu Allergien neigender Haut geeignet.

Aloe Vera ein echter Alles-Könner

Kein Wunder also, dass dieser Alleskönner aus der Natur in den unterschiedlichsten Kosmetika zum Einsatz kommt. Man findet Aloe Vera in Gesichtspflegeprodukten, in Handcremes, Shampoos, Heilsalben und After-Sun-Lotionen, da ihr kühlender Effekt auch bei Sonnenbrand hilft.

Aloe Vera-Pflegeprodukte richtig anwenden

Damit die Aloe Vera-Pflegeprodukte ihre ganze Kraft aus der Natur entfalten können, braucht es etwas Geduld und Ausdauer. Anders als so manche Chemiekeule aus dem Labor wirkt Aloe Vera nicht mit Turbo-Effekt, sondern entwickelt ihre Stärken sanft und allmählich - und nur bei konsequenter Anwendung. Dafür ist die Wirkung dann aber auch nachhaltig.

Am besten, man gewöhnt sich ein kleines Ritual bei der Anwendung von Aloe Vera-Pflegeprodukten an und macht für sich selbst ein kleines, regelmäßiges Wellness-Erlebnis daraus. Das entspannt und pflegt nicht nur die Haut, sondern auch die Seele.