- Bildquelle: Fotolia © Fotolia

Das Shampoo macht’s: Richtige Pflege für glänzende Haare

Intensives Föhnen, Waschen mit zu heißem Wasser und die falschen Styling-Produkte greifen die Haarstruktur an und lassen die Haarpracht schnell stumpf aussehen. Spezielle Shampoos mit extramilden Waschsubstanzen schaffen da jedoch in Sekundenschnelle Abhilfe und bringen die Leuchtkraft des Schopfes zurück.

Der Profi-Tipp

Auf Pflegeprodukte mit Betain achten! Die Kokosfettsäure wirkt der Austrocknung der Haare beim Föhnen entgegen, da sie vor der Verdunstung von Feuchtigkeit schützt. Auch ein hoher Anteil an Silikon bringt das Haar wieder zum Glänzen, denn die Silikone legen sich wie ein Satin-Anzug über jedes einzelne Haar und reflektieren das Licht in seidigem Schimmer.

Ein echter Erste-Hilfe-Tipp gegen strohiges Haar sind Pflegeprodukte mit Zitronen-, Beeren- oder Milchsäure. Auch eine Spülung mit Zitronensaft wirkt Wunder. Der Grund: Die Säuren entfernen Reste von Styling-Produkten und Kalk aus hartem Leitungswasser. Außerdem ziehen sie die Haare zusammen und bewirken, dass sich abstehende Hornschüppchen am Haarschaft wieder anlegen.

Pflege-Tipps für coloriertes Haar

Wiederholtes Färben oder Tönen kann die Haare ebenfalls schnell stumpf und brüchig machen. Bei der chemischen Behandlung wird die Schuppenschicht des Haars aufgebrochen, was auf Kosten des Glanzes geht. Spezielle Color-Shampoos versiegeln daher die kaputten Stellen mit neuen Farbpigmenten und bringen so glänzende Haare im Handumdrehen zurück. Antioxidative Substanzen und natürliche Pflegeöle für coloriertes Haar verhindern zusätzlich das Ausbleichen der Farbe und unterstützen die Leuchtkraft der Pigmente.

Ein absolutes Wundermittel für Haut und Haare ist auch Biotin. Fem.com erklärt was das ist!