- Bildquelle: Fotolia © Fotolia

Ein schönes Lächeln ist an sich schon ein Hingucker, ein Glitzerstein auf einem Zahn sorgt aber für zusätzliche Aufmerksamkeit. Der Brilli kann ganz einfach aufgeklebt werden.

Glitzernder Zahnschmuck

Für den Glitzerstein auf dem Zahn gibt es ganz verschiedene Begriffe. Während einige ihn einfach als Zahnschmuck bezeichnen, sprechen wieder andere von Steinchen oder Brillis. Gängig ist aber auch die Bezeichnung Twinkle, abgeleitet vom englischen "twinkle", was " glitzern " bedeutet.

Vielfalt bei der Motivwahl

Die Twinkles gibt es in allen möglichen Farben und Formen. Besonders beliebt sind aber silberne und goldene Modelle mit einem Glitzerstein. Bei der Motivwahl kann die Trägerin auf ihre individuellen Vorlieben eingehen. Neben Herzchen und Sternen gibt es zum Beispiel auch Brillis in Form von Delfinen, Kreuzen oder einem Kleeblatt.

Befestigung der Twinkles beim Zahnarzt

Die Brillis werden mit einem speziellen Kleber aufgebracht, der auch zur Befestigung von Zahnspangen verwendet wird. Wer seine Zähne mit einem Glitzerstein aufpeppen möchte, kann sich etwa im Internet einen Twinkle aussuchen und diesen dann beim Zahnarzt anbringen lassen. Auch die Entfernung des Zahnschmucks übernimmt der Profi.