- Bildquelle: Isaac Sterling © Isaac Sterling

Der Song, der gemeinsam mit Producer-Legende Eg White (Adele, Sam Smith, Florence & The Machine) entstanden ist, überrascht mit lebhaften Gitarrenmelodien, begleitet von der perfekten Dosis Folk-Vibes auf einem modernen Beat. Textlich wird der Zuhörer Schicht für Schicht in eine lyrische Liebesgeschichte gezogen. „Eyes Closed handelt davon, sich auch mal gehen zu lassen und sich dem Moment hinzugeben“, sagt LANGER

Nach unzähligen vielfach-Platin Singles, Alben und mehrere Hundert Millionen Streams, hat es MADS LANGER wieder geschafft! Die Debüt-Single seines kommenden siebten Albums, Me Without You, stand beinahe den ganzen Sommer 2019 an der Spitze der Dänischen Radio. Darüber hinaus bekam der Song in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt Aufmerksamkeit und wurde in etlichen Playlists gefeatured. MADS befindet sich seit Jahren auf dem Weg in Richtung weltweitem Erfolg und genau jetzt ist sein Moment. In seiner Heimat Dänemark ist er aktuell der erfolgreichste Solo Künstler mit unzähligen Radio-Rekorden und schaffte außerdem das fast Unmögliche, das Vega in Kopenhagen an zehn Abenden hintereinander auszuverkaufen.

MADS ist ein Multi-Instrumentalist im und außerhalb des Studios. Er überzeugtnicht nur mit griffigen Pop-Hymnen, sondern fesselt sein Publikum live auch mit Akustik-Songs, bei denen er sich selbst am Piano oder an der Gitarre begleitet. „Mich berührt Musik am meisten, wenn sie etwas melancholisch ist, aber immer auch diesen Funken Hoffnung in sich trägt. Das ist dieser Punkt, den ich beim Songwriting stets zu finden versuche“, erklärt er. Dementsprechend groß ist die emotionale Spanne seiner Songs, die von sinnlichen Balladen mit leichtem Soul-Touch bis zu mitreißenden und upliftenden Popsongs wie Me Without You und seinem kommenden Release Eyes Closed reicht.

Im Frühjahr 2020 wird sein neues Album erscheinen – sein siebtes. Dieses mit Spannung erwartete Projekt, welches zusammen mit dem berühmten Produzenten Evan „Kidd“ Bogart produziert wurde, bekommt im Songwriting und in der Produktion neben Bogart Unterstützung von weiteren Namen, unter anderen von Eg White, Stuart Chrichton, James Newmand, James Flannigan und Jamie Hartman

das offizielle Video