- Bildquelle: Magic Mike Berlin © Magic Mike Berlin

Der Film „Magic Mike“ von Steven Soderbergh war 2012 erst ein Überraschungserfolg, dann ein Kassenschlager und schließlich ein Kultfilm. Das manchmal tragisch-komische Drama mit Channing Tatum handelte vom 30jährigen Mike, der eigentlich Möbeldesigner werden will, sich aber mit Aushilfsjobs über Wasser halten muss. Bis er ins Stripper-Milieu gerät und als „Magic Mike“ auf einmal Nacht für Nacht gutes Geld verdient und haufenweise Frauen abschleppt. Tatum hatte nicht nur die Looks und den Körper für diese Rolle – er ließ seine eigenen Erfahrungen einfließen. Denn auch Tatum arbeitete jahrelang in Florida als Stripper, bis es mit der Schauspielerei so richtig los ging.

Nach diesem Erfolg und der Kinofortsetzung „Magic Mike XXL“ merkte Tatum allerdings, dass aus dem Thema noch mehr rauszuholen ist. Warum nicht eine geschmackvolle und hotte Show auf die Bühne bringen, die eben auch nackte Haut zeigt, aber nicht bloß reines Strippen ist? Gesagt, getan: Tatum stellte sich ein Team zusammen und brachte „Magic Mike“ als Show auf die Bühnen von London und Las Vegas. Wobei Tatum selbst leider nicht mehr als Tänzer zu sehen ist.

Nun macht die aktuelle Version dieser Show endlich Station in Berlin. Im Club Theater Berlin am Potsdamer Platz werden dann jeweils von Donnerstag bis Sonntag Shows stattfinden – natürlich unter Einhaltung der gängigen Hygienevorschriften und mit einem ausgeklügelten Sicherheitskonzept. 15 hotte, internationale, männliche Tänzer werden dort eine Show inszenieren, die nicht nur auf der Bühne, sondern auch inmitten des Publikums stattfinden wird.

Magic Mike Live