Paula kommt

Playlist

Paula kommt

Sex: Mammalverkehr

Bei Mammalverkehr, auch spanischer Sex genannt, hält der Mann seinen Penis zwischen die Brüste der Frau, um dort dann zu ejakulieren. Dabei gibt es viele Reize, Sex-Expertin Paula Lambert klärt auf.

02.08.2016 17:02 | 1:28 Min | © sixx.de

Hier muss es flutschen

Mammalverkehr: So klappt es mit dem Busen-Sex

Euer Partner steht total auf eure prallen Brüste? Dann könnte Mammalverkehr, auch Busen-Sex oder Spanischer Sex genannt, genau das Richtige sein. Was das genau ist und wie es am besten klappt, erfahrt ihr hier.

Mammalverkehr, Busen-Sex, spanischer Sex
Große Brüste sind beim Spanischen Sex klar im Vorteil. © Fotolia - vadymvdrobot

Was genau ist Mammalverkehr eigentlich?

Mammalverkehr, der häufig auch als Busen-Sex oder Spanischer Sex bezeichnet wird, ist eine Form des Geschlechtsverkehrs, bei der der Penis zwischen den Brüsten der Partnerin gerieben wird. In der homosexuellen Variante werden die Busen der einen Partnerin an der Vulva der anderen gerieben, wobei insbesondere die Klitoris mit der erigierten Brustwarze stimuliert wird.

Feuchtigkeit ist alles

Damit sein bestes Stück nicht wie Schmirgelpapier zwischen den Brüsten hin- und hergeschoben wird, solltet ihr vor dem Mammalverkehr euren Busen und den Penis mit ausreichend Gleitgel einreiben. Dann solltet ihr eure Oberweite zusammendrücken und der Busen-Sex kann losgehen. Ein Tipp: Während der Mann das Tempo bestimmt, kann die Frau noch für zusätzliche Stimulation des Penis sorgen, indem sie ihn hin und wieder oral verwöhnt. Auch so kommt noch zusätzliche Feuchtigkeit ins Spiel.

Spanischer Sex: Die beste Stellung

Falls ihr euch fragt, welche Stellung sich beim Mammalverkehr am besten eigenen. Hier ein kleiner Tipp: Sie kniet am besten vor ihrem Liebsten und drückt ihre Brüste ganz fest zusammen, sodass ein enger Schlitz entsteht, in den das beste Stück passt. Aber Achtung: Behandelt den Busen vorsichtig, er ist sehr empfindlich. Spanischer Sex ist im Übrigen auch ein klasse Vorspiel und bringt frischen Wind ins Liebesleben. Auch kleine Brüste sind für den Busen-Sex geeignet – dank der Zusammendrück-Technik.

Fazit: Der Mammalverkehr, Busen-Sex oder Spanischer Sex ist eine ziemlich heiße Variante des Geschlechtsverkehrs. Vor allem der Mann kommt dabei richtig auf seine Kosten und kann sogar einen Orgasmus bekommen. Ausprobieren lohnt sich.

Kommentare