Paula kommt

Playlist

Paula kommt

Auf was stehen Jungs beim Petting

Petting, das das gegenseitige Streicheln oder das Vorspiel beschreibt, kann alles beinhalten. Was Jungs dabei besonders gut finden, erklärt Sex-Expertin Paula Lambert.

18.11.2016 11:43 | 1:29 Min | © sixx.de

Container Name

Favoriten der Männer beim Fummeln

 

Auf was stehen Jungs beim Petting?

 

Petting ist nichts für Männer? Von wegen! Wie ihr ohne Geschlechtsverkehr zum Höhepunkt kommt und worauf Jungs beim Petting stehen, erfahrt ihr im Folgenden – vom Knutschen über das Streicheln der erogenen Zonen bis hin zu Hand- und Blowjob.

 

Was ist Petting?

 

Mit dem Begriff Petting werden alle möglichen Berührungen zur sexuellen Erregung beschrieben, lediglich der Geschlechtsverkehr an sich ist ausgeschlossen. Somit bietet sich diese Technik einerseits ideal als Vorspiel an, andererseits können Paare so intensive sexuelle Momente genießen, auch ohne Sex. Und keine Sorge, nicht nur Frauen, auch Männer können mit der erotischen Vorstufe bis zum Höhepunkt gelangen. Worauf Jungs beim Petting stehen, zeigen folgende Tipps.

 

Auf was stehen Jungs beim Petting 1

 

Darauf stehen Jungs beim Petting: Knutschen und streicheln

 

Ein idealer Einstieg ins Petting ist ein ausgiebiger Zungenkuss begleitet von Streicheleinheiten. Stimulierend sind vor allem Berührungen an den erogenen Zonen des Körpers, zu denen die Ohren, die Innenseite der Oberschenkel, Bauch und Po gehören. Die bekannteste erogene Zone ist sicherlich der Penis. Doch um euer Gegenüber um den Verstand zu bringen, bietet es sich an, sich nur langsam dem besten Stück zu nähern – frei nach dem Motto: Vorfreude ist die schönste Freude. Tipp: Besonders heiß wird die Entdeckungstour des Körpers, wenn neben den Händen auch die Zunge ins Spiel kommt.

 

Penis und Hoden stimulieren

 

Am intensivsten reagieren Männer am Penis und den Hoden auf sexuelle Stimulation. Ob mit der Zunge oder Hand – wichtig ist bei Berührungen in dieser empfindlichen Region, dass ihr euch vorsichtig herantastet. Probiert aus, wie viel Druck und Reibung euer Partner als angenehm empfindet. Ansonsten ist erlaubt, was gefällt: Streicheln, knabbern, lecken, reiben – oder eine Kombination aus allem. Eine Möglichkeit: Legt eure Hand um den Penisschaft und macht eine Auf- und Abwärtsbewegung, zunächst langsam, dann immer schneller, während ihr gleichzeitig mit der Zunge an seinen Hoden spielt. So kommt er bestimmt ...

 

Fazit: Es muss nicht immer Sex sein, denn auch ohne den Geschlechtsakt können Paare aufregende Liebesspiele im Bett erleben. Worauf euer Partner beim Petting steht, probiert ihr am besten selbst aus. Die Möglichkeiten im Rahmen der prickelnden Vorstufe sind vielfältig.

 

Mehr zum Thema findet ihr hier:

http://www.sixx.de/tv/paula-kommt/video/ratgeber/1-sexstellungen-maenner-best-of-ratgeber-21-clip

Kommentare