Paula kommt

Playlist

Paula kommt

Paula kommt: Ratgeber Tinder

Staffel 4

Bereicherung oder Fluch? Paula zum Thema Tinder.

19.01.2016 12:00 | 2:21 Min |

Moderne Suche nach der großen Liebe

Tinder – so werdet ihr zum Experten

Dank der Dating-App Tinder könnte die große Liebe nur noch einen "Wisch" entfernt sein. Wie ihr mit etwas Glück euren Traumprinzen mithilfe der App findet und nicht nur Einladungen zu Sex-Dates bekommt, erfahrt ihr hier.

Sex-Dates vs. Liebesgeschichten

Immer mehr Menschen sind auf Tinder aktiv. Ursprünglich als normale Dating-App gedacht, eilt ihr der Ruf als Sex-Börse voraus. Zugegeben: Viele User berichten von sexuellen Abenteuern und wenig großen Gefühlen. Doch manche Liebeshungrigen haben dank Tinder ihren perfekten Match gefunden. Hier könnt ihr die besten Tipps und Tricks nachlesen, mit denen aus einem harmlosen Flirt vielleicht sogar mehr werden kann.

Der erste Eindruck zählt

Auf Tinder zählt eindeutig das Äußere. Deshalb solltet ihr unbedingt schmeichelhafte Fotos hochladen. Da die Dating-App eure Profilfotos von Facebook verwendet, sollte ihr diese gegebenenfalls anpassen. Nicht nur vorteilhafte Selfies dürfen dabei zum Einsatz kommen, auch Gruppenfotos können benutzt werden. Dann bleibt der Suchende vielleicht ein wenig länger auf eurem Profil, um zu erkennen, wer ihr tatsächlich seid.

So findet ihr auf Tinder den Wolf im Schafpelz

Nicht nur euer Profilbild auf Tinder ist Gold wert, auch die Schnappschüsse der anderen User sollten genauestens unter die Lupe genommen werden. Es gilt: Finger weg von Nutzern, die ihre Pics mit Filtern pimpen, ihren Körper verstecken oder tonnenweise Make-up aufgelegt haben.

Die Mischung macht's

Bei den Taglines und Hashtags in der Selbstbeschreibung ist Fingerspitzengefühl gefragt. Mit der perfekten Mischung aus interessanten Gesprächsthemen und übertriebener Selbstdarstellung könnt ihr vielleicht euren Traumpartner anlocken.

So haltet ihr euren Match

Hat ein User angebissen und es kommt zum Match, dann ist weiteres Geschick gefragt. Wie wird die Konversation in Gang gesetzt? Sprecht vielleicht ein Detail beim Bild des Tinder-Flirts an, ganz dem Motto: "An welchem Strand ist das Foto entstanden?" Um schlüpfrige Anspielungen zu umgehen, solltet ihr auch nicht direkt eure Telefonnummer zuschicken. Ein einfaches "Hallo" im Chat tut's auch. Seid offensiv, aber nicht zu lasziv. Läuft das Gespräch gut, steht einem Date nichts mehr im Wege.

Geschick beim ersten Date

Seid ihr tatsächlich auf der Suche nach der großen Liebe, sollten Ort und Tageszeit mit Bedacht ausgewählt werden. Es müssen nicht immer die Bar oder das Restaurant sein, die in unmittelbarer Nähe eurer Wohnung liegen. Bei einem Ausflug zum See könnt ihr euch nicht nur besser kennenlernen, sondern auch näherkommen. Es gilt: Ihr bestimmt, worauf ihr Lust habt. Erhofft ihr euch ein Sex-Abenteuer, solltet ihr euer Date vermutlich lieber spät auf den Abend legen. Und habt ihr nicht auf Anhieb euren Traumpartner gefunden – macht nichts, das nächste Match wartet schon auf Tinder.

Fazit: Tinder ermöglicht euch schnell mit neuen Leuten in Kontakt zu treten. Ob tatsächlich euer Traumpartner darunter ist, hängt vermutlich ganz von eurem Auftritt ab.

Kommentare