Paula kommt

Playlist

Paula kommt

Paula Kommt: Ratgeber Dating

Staffel 4

Die Panik vor dem ersten Date. Das Wichtigste: Ganz natürlich kommen und keine zu hohen Erwartungen hineinstecken!

15.01.2016 14:00 | 2:17 Min | © sixx.de

Dating-Tipps für das erste Treffen

Ihr habt einen tollen Typen kennengelernt und spontan ein Treffen vereinbart. Doch welche Regeln gelten eigentlich beim Dating? Tipps, wie ihr einen positiven Eindruck bei ihm hinterlasst, findet ihr hier!

Das erste Date

Wer sich auf die Suche nach einem Partner für eine Beziehung macht, betritt früher oder später Neuland. Dating-Tipps und Regeln für das erste Treffen gibt es dabei viele. Doch bei einigen Ratschlägen besteht ein allgemeiner Konsens. Absolutes No-Go nach dem ersten Date: den Traumtypen sofort anrufen und mit SMS und Whatsapp-Nachrichten bombardieren. Das wirkt schnell verzweifelt und verschreckt ihn im schlimmsten Fall. Klingt nach einem überholten Klischee, trifft aber noch immer zu. Versucht besser, weniger emotional an die Sache heranzugehen und habt einfach Spaß am Dating. Dabei strahlt ihr dann automatisch eine Entspanntheit aus, die auf viele Männer äußerst anziehend wirkt.

Initiative darf Frau hingegen gerne vor dem Treffen zeigen! Fasst euch also ruhig ein Herz und macht den ersten Schritt! Bittet ihn um eine Verabredung, überlasst es aber dann ihm, einen Termin vorzuschlagen. So tretet ihr selbstbewusst, jedoch nicht zu dominant auf – eine perfekte Mischung!

Styling und Outfit

High Heels, kurzes Röckchen, tiefer Ausschnitt und viel Make-up? Bitte nicht! Überlegt euch unbedingt im Voraus, welche Signale ihr aussenden wollt - sonst sieht es schnell so aus, als legt ihr es unbedingt auf Sex beim ersten Date an. Seid ihr auf der Suche nach etwas Festem, setzt lieber auf einen dezenteren Look beim Dating. Tipps von Paula: Verzichtet auf schwere Parfüms und überzeugt mit einem natürlichen Erscheinungsbild. Natürlich bedeutet dies nicht, dass ihr im Schlabberlook und mit ungewaschenen Haaren auftauchen sollt. Ein leichtes Make-up und ein elegantes, aber dennoch bequemes Outfit sind durchaus zu empfehlen.

Eine Tasse Cappucciono im Café
Ein gemütliches Café ist ein guter Ort für ein erstes Date. © Pixabay

5 unerlässliche Dating-Tipps

Die folgenden Dating-Tipps sollen euch auf das erste Treffen vorbereiten. Das heißt allerdings nicht, dass ihr sie alle strikt befolgen müsst! Entscheidet selbst, mit welchen dieser Faustregeln ihr euch wohlfühlt, denn letztendlich geht es bei einem Date darum, sich gegenseitig besser kennenzulernen – ganz unverfälscht und offen.

Tipp 1: Der Ort

Geht nicht ins Kino! Wählt für euer erstes Date einen Ort, an dem ihr euch gut unterhalten könnt und an dem eine entspannte Atmosphäre herrscht. Ein schickes Restaurant ist demnach ebenfalls nicht sonderlich ratsam. Besser eignet sich ein gemütliches Café.

Auch nach Hause solltet ihr euer Date nicht sofort einladen. Es könnte ja schließlich sein, dass er euch nicht gefällt und ihr euch schnell absetzen möchtet. Die Nummer 1 unter den Dating-Tipps: Eine öffentliche, belebte Umgebung ist angebracht. Paulas Empfehlung für den idealen Ort seht ihr im Video!

Tipp 2: Pünktlichkeit und Respekt

Kurzfristige Absagen und unpünktliches Erscheinen lassen auf einen unreifen und respektlosen Menschen schließen. Es signalisiert, dass er euch nicht wichtig genug ist, um pünktlich aufzutauchen. Ein schlechter erster Eindruck ist zudem nur schwer wieder gut zu machen.

Taschenuhr
Pünktlichkeit bei einem Date sorgt für einen guten ersten Eindruck. © Pixabay

Tipp 3: Finger weg vom Smartphone!

Ebenso eine Frage des Respekts: Konzentriert euch nur auf euren Gegenüber. Wer sich verabredet, sollte sich nicht vom Handy ablenken lassen - vor allem nicht von Tinder und Co. Schließlich ist er nur für euch gekommen und hat sich somit eure Aufmerksamkeit verdient.

Tipp 4: Hört ihm zu!

Viele Frauen neigen dazu, vor Aufregung ununterbrochen zu Plappern. Die Dating-Tipps raten: Achtet besser darauf, auch ihn zu Wort kommen zu lassen und geht dann auf das Gesagte bewusst ein. Mit "dem Richtigen" ist es eigentlich auch egal, worüber ihr sprecht: Themen wie eure Lieblingsfilme oder Musik können genauso spannend sein wie persönliche Ziele oder was ihm im Leben besonders wichtig ist. Versucht dabei nicht auf Krampf, Gemeinsamkeiten zu finden! Manchmal sind es auch die Gegensätze, die euch besonders interessant machen.

Tipp 5: Stolperstein Rechnung

Geht nicht einfach davon aus, dass er zahlt! Ihr solltet sicherheitshalber den eigenen Geldbeutel zücken, das gibt ihm im besten Fall die Gelegenheit galant abzuwinken und verhindert eine peinliche Stille, falls er euren Kaffee doch nicht übernehmen möchte.

Händchen halben beim Date
Wenn alles gut läuft, sind auch beiläufige Berührungen beim Date in Ordnung. Hört auf euer Bauchgefühl! © Pixabay

Das Date war ein Flop

Wenn ein Treffen trotz aller Dating-Tipps schief geht, hakt es einfach ab. Dann müsst ihr eben ein paar Frösche küssen, um euren Traumprinzen zu finden. In jedem Fall ist ein misslungenes Treffen kein Grund, mit dem Dating aufzuhören – im Gegenteil. Es ist sogar ratsam, regelmäßig Dates zu haben, wenn ihr auf der Suche nach einem neuen festen Partner seid. Denn: Je mehr Singles ihr trefft, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass Mr. Right dabei ist. Ein bis zwei Verabredungen in der Woche sind demnach durchaus legitim.

Fazit: Viele Frauen werden sehr nervös angesichts des Themas Dating. Tipps rund um Outfit und Verhalten können deshalb hilfreich sein. Letztendlich solltet ihr jedoch auf euer Bauchgefühl hören und euch schlicht so geben, wie ihr seid. Sitzt euch Mr. Right gegenüber, wird ihm das sicherlich am besten gefallen. Und wenn nicht, heißt es: Nicht aufgeben und weitersuchen!

Kommentare