Paula kommt

Playlist

Paula kommt

Paula Kommt: Ratgeber Bindung

Staffel 4

Viele Menschen leiden unter Bindungsangst. Doch wie geht man am besten damit um, wenn der geliebte Mensch einen nicht an sich ran lässt? Gibt es da überhaupt Hoffnung?

15.01.2016 14:00 | 2:13 Min | © sixx.de

Er liebt mich, er liebt mich nicht

Beziehung: Wenn eine Bindung Ängste auslöst

"Ich bin noch nicht bereit für eine feste Beziehung." Habt ihr diesen Satz schon mal von eurem Partner gehört oder selbst ausgesprochen? Dann könnte es ein Anzeichen sein, dass ihr Angst vor einer Bindung habt. Welche Ursachen Bindungsängste haben und was ihr dagegen tun könnt, erfahrt ihr hier.

Erste Anzeichen für eine Bindungsangst

Eigentlich läuft es in der Beziehung gut, doch aus heiterem Himmel macht euer Partner Schluss – das kann manchmal einfach daran liegen, dass euer Schatz Angst vor einer Bindung hat. Hinzu kommt, dass er nur ungern über seine Gefühle spricht und sich auch nicht festlegen will. Von gemeinsamen Zukunftsplänen will ein bindungsscheuer Mensch nichts hören, lieber sucht er mit häufig wechselnden Sexual-Partnern eine Affäre oder eine Beziehung . Oft zieht er sich auch einfach für ein paar Tage zurück und meldet sich plötzlich nicht mehr – taucht aber nach einer gewissen Zeit wieder auf.

Ein Paar hat Beziehungsprobleme
Hat ein Partner Beziehungsangst, kann das zur Qual werden. © Fotolia - Antonioguillem

Angst vor einer Beziehung: Die Ursachen

Die Ursachen einer Bindungsangst reichen oft sehr weit zurück. Meist bis ins Kindes- oder Säuglingsalter. Ob man im Erwachsenenalter bereit ist, eine Bindung einzugehen, hängt davon ab, welche Erfahrung man in den ersten Lebensjahren mit seiner Mutter gemacht hat. Hat man nie Wärme und Zuwendung von seiner Mama erfahren, kann das bereits Ängste ausgelöst haben. Außerdem haben die meisten Menschen mit Beziehungsängsten Panik davor, enttäuscht zu werden. Zudem wollen sie nur ungern ihre Unabhängigkeit, Selbstständigkeit und persönliche Freiheit aufgeben. Sie wählen lieber eine offene Beziehung als eine feste Partnerschaft.

Was tun bei Beziehungsangst?

Der Schlüssel, um die Angst vor einer Bindung zu überwinden, ist ganz klar, sich das Problem einzugestehen. Erst wenn ihr euch selbst im Klaren seid, dass ihr nur ungern eine feste Beziehung eingeht, könnt ihr euer Problem in Angriff nehmen. Versucht deshalb positive Erfahrungen mit eurem Partner zu sammeln und äußert eure Wünsche – euer Schatz wird es euch danken. Bekommt ihr die Beziehungsangst nicht selbst in den Griff, kann eine Therapie helfen.

Fazit: Habt ihr Angst, eine feste Bindung einzugehen, solltet ihr am besten mit eurem Partner darüber reden. Oft hilft das klärende Gespräch bereits. Darüber hinaus könnt ihr euch auch Hilfe beim Therapeuten suchen.

Was Paula zu diesem Thema sagt, erfahrt ihr im Video.

Kommentare