Paula kommt

Playlist

Paula kommt

Sexstellungen: Männer best of - Ratgeber 21

Staffel 1

Die Wissenschaft belegt: 1.Missionarsstellung 2. DoggyStyle 3. Umgedrehte Reiterin 4. die 69 5. die Löffelchenstellung! Mehr Sex-Ratgeber-Videos findet ihr auf sixx.de

05.12.2013 13:03 | 1:07 Min | © sixx.de

Das sagt seine Lieblingsposition über ihn aus

Die besten Sex-Stellungen für den Mann

Auch das starke Geschlecht hat seine Lieblingspositionen beim Geschlechtsverkehr. Welche die besten Sex-Stellungen für den Mann sind und was diese über seinen Charakter aussagen, erfahrt ihr hier.

Paar beim Sex in der Missionarsstellung
Auch Männer lieben die Missionarsstellung. © Fotolia - Photographee.eu

Die Missionarsstellung – der Klassiker

Es müssen nicht immer ausgefallene Praktiken sein: Die Missionarsstellung zählt zu den besten Sex-Stellungen für den Mann. Sie liegt auf dem Rücken, er ist oben. In dieser Position gibt der Mann nicht nur den Ton an, er kann seiner Partnerin auch besonders nahe sein. Besonders prickelnd wird der Klassiker, wenn sie ihre Beine um ihn schlingt, so kann er noch tiefer eindringen.

Wenn euer Partner die Missionarsstellung liebt, dann ist euer Schatz ein echter Volltreffer – sowohl fürs Bett als auch im Leben. Dieser Liebhaber macht keine halben Sachen und lässt sich vollends auf eine erste Beziehung ein. Er ist sehr zärtlich, liebevoll und treu.

Doggy Style – die animalische Seite

Zu den besten Sex-Stellungen für den Mann zählt ganz klar der Doggy Style. In dieser Position kommen die Männer vollends auf ihre Kosten: Sie bestimmen Tempo und Rhythmus. Zudem können sie besonders tief in ihre Partnerin eindringen. Nicht nur ein schöner Rücken kann entzücken, viele Herren wollen auch den Po ihrer Liebsten beim Liebesakt im Blick behalten.

Zählt der Doggy Style zu den Favoriten eures Liebsten, ist ein wenig Vorsicht geboten. Im Bett ist er zwar ein selbstbewusster und anpackender Typ, der euch leidenschaftliche Stunden bereiten kann. Da er jedoch den Augenkontakt lieber meidet, kann nicht wirklich eine warmherzige Beziehung entstehen.

Löffelchenstellung – der verschmuste Variante

Von wegen Männer stehen nur auf ein hartes Liebesspiel: Die Löffelchenstellung gehört ebenfalls zu den besten Sex-Stellungen für den Mann. Während die Frau auf der Seite liegt, kann er sich von hinten an sie schmiegen und in sie eindringen. Vor allem am Morgen, wenn man noch keine Lust auf wilde Bettakrobatik hat, ist diese Position ein All Time Favorite.

Euer Partner steht auf die Löffelchenstellung? Diese Männer wollen sich mit dieser sehr engen Position versichern, dass ihre Partnerin sie noch liebt. Diese sexuelle Nähe hilft ihnen dabei, große emotionale Intimität zu fühlen. Im wahren Leben sind diese Typen sehr sensibel und gefühlsbetont.

Junges Paar vor dem Sex in Reiterstellung
Ein sexy Ritt kommt bei Männern auch gut an © Fotolia - Photographee.eu

Die Reiterstellung – ein wilder Ritt

Bei den besten Sex-Stellungen für den Mann darf auch die Reiterstellung nicht fehlen . Dabei gibt der Mann die Kontrolle an die Frau ab, die rittlings auf ihrem Liebsten sitzt. Sie bestimmt Tempo und Rhythmus – er kann die heiße Erotik-Show in vollen Zügen genießen. Für ein wenig Abwechslung sorgt eine kleine Variation der Reiterin: das umgedrehte Cowgirl. Auch dort sitzt die Frau rittlings auf dem Mann, kehrt ihm aber den Rücken zu. So kann der Mann den Anblick ihres Pos und ihres Rückens genießen.

53 Prozent der Männer haben laut der amerikanischen "Cosmopolitan" angegeben, dass sie diese Position favorisieren. Aber nicht nur, weil sie ihnen selbst jede Menge Spaß bereitet, sondern weil sie wissen, dass ihre Partnerin so spielend leicht zum Orgasmus kommen kann – ein wahrer Gentleman eben.

69 – die magische Zahl

Dass die 69 zu den besten Sex-Stellungen für den Mann zählt, ist eigentlich keine große Überraschung. Welche Herren und Damen stehen nicht auf oralen Spaß? In dieser Position liegen sich die Partner jeweils mit dem Kopf zu den Füßen und befriedigen sich gegenseitig oral.

In dieser Variante herrscht gegenseitiges Geben und Nehmen. Während er sich über einen Blowjob freuen kann, darf auch er seine Partnerin auf den Gipfel der Lust führen. Eine erregende Spielart der Gleichberechtigung.

Klassiker gehören zu den Favoriten

Auf außergewöhnliche Positionen legen diversen Umfragen zufolge die wenigsten Männer großen Wert. Die besten Sex-Stellungen für den Mann bleiben somit die Klassiker. Gerne überlassen sie ihrer Partnerin beim Liebesspiel die Kontrolle – den Anblick ihrer Liebsten, die sich auf und ab bewegt, bringt sie erst so richtig in Fahrt. Während die Positionen im Bett klassisch bleiben dürfen, wünschen sich viele Männer mehr Oralsex. In diversen Studien haben sie angegeben, dass sie gerne häufiger einen Blowjob bekommen würden. Besonders überraschend: Einige Herren genießen auch das Vorspiel . Das wilde Knutschen ist bei vielen gefragt.

Pärchen liegt gemeinsam im Bett
Männer bevorzugen bei den Sex-Stellungen Klassiker © Fotolia - Photographee.eu

Penetration ist der Schlüssel zur Lust

Die besten Sex-Stellungen für den Mann, bei denen er am intensivsten etwas spürt, sind ganz klar alle, die eine tiefe Penetration erlauben. Denn: Je tiefer die Eichel eindringt, desto höher ist der Erregungsgrad. Der praktische Nebeneffekt: Auch Frauen kommen bei diesen Positionen auf ihre Kosten und können so schnellstmöglich den Höhepunkt erreichen.

Fazit:

Ein wenig überraschend ist es doch: Die besten Sex-Stellungen für den Mann sind so ziemlich die gleichen, wie für die Frau. Klassiker wie die Missionarsstellung, Doggy Style oder Löffelchen sind in den Schlafzimmern ein Dauerbrenner. Egal, für welche Position ihr euch auch entscheidet – Hauptsache beide haben Spaß daran und genießen das Schäferstündchen.

Kommentare