Playlist

Paula kommt

Sexspielzeug: Was es alles gibt - Ratgeber 39

Staffel 1

Mundgeblaßene oder hölzerne Dildos, hochwertige Vibratoren, Analstöpsel oder doch einen Magic Wand? Für jeden ist etwas dabei! Die ganzen Folgen "Paula kommt!" und mehr Ratgeber-Clips findet ihr auf sixx.de !

17.12.2013 17:09 | 1:45 Min |

Paula kommt

Sexspielzeug: Das kleine ABC der Liebestoys

Es vibriert, stimuliert und amüsiert – die Rede ist von Sexspielzeug. Das Sortiment ist umfangreich, da kann man schon mal recht schnell den Überblick verlieren. Deshalb haben wir für euch die beliebtesten Sextoys zusammenfasst. Und wer weiß, vielleicht ist auch das eine oder andere perfekte Erwachsenenspielzeug für euch dabei?

Ein Haufen Sexspielzeug: Dildos, Vibratoren und Liebeskugeln
Es gibt die unterschiedlichsten Arten an Sexspielzeug. © Instagram amorelie

Analdildo vs. Analvibrator

Wer auf Analsex steht , kommt bei diesem Sexspielzeug voll auf seine Kosten. Analdildos wurden zur Stimulation des Anus entwickelt und unterscheiden sich von gewöhnlichen Dildos. Oft sind diese schmaler geformt, damit sie sich leichter einführen lassen. Oftmals haben die Analdildos einen breiteren Sockel für zusätzliche Sicherheit.

Wer es noch intensiver will, sollte sich einen Analvibrator anschaffen. Der sorgt für eine starke und tiefe Vibration. Meistens ist dieses vibrierende Sextoy angeschrägt, um das Einführen zu erleichtern. Zusätzlich hilft die Schräge dabei, die Vibration auch durch die kräftigen Muskeln zu spüren.

Analplug oder auch Buttplug

Ein weiteres Sexspielzeug, das für die anale Stimulation gedacht ist, ist ein sogenannter Analplug, auch Buttplug genannt. Er ist mit oder ohne Vibrator erhältlich und vor allem für Analsex-Einsteiger gedacht. Außerdem dient er der Steigerung der sexuellen Lust. Er kann auch während des Sex oder der Masturbation eingeführt werden – ein ganz neues Lusterlebnis wartet auf euch.

Dildo – das älteste Sexspielzeug der Welt      

Das bekannteste und älteste Sextoy dürfte wohl der Dildo sein. Falls ihr auf Penetration und Stoßen steht, seid ihr bei diesem Lustobjekt genau richtig. Die Auswahl ist riesig: Vom kleinen Dildo über Riesendildo, von realistischen Dildos hin zu Glasdildos – das Liebestoy gibt es in unterschiedlichsten Formen, Farben, Größen und Materialien. Für jede dürfte da das Richtige dabei sein.

Fingervibrator – klein aber oho

Einfach über den Finger ziehen und schon kann der Spaß mit dem Fingervibrator losgehen. Der handliche Vibrator ist in erster Linie für die Stimulation der Klitoris gedacht. Allerdings kann er auch perfekt ins Vorspiel integriert werden. Selbst dem Oralsex kann dieses Sexspielzeug das gewisse Extra verleihen.

G-Punkt-Vibrator – es wird intensiv

Den G-Punkt beim Sex richtig zu stimulieren, ist gar nicht so einfach. Mit dem G-Punkt-Vibrator soll dieses Problem behoben werden. Denn mit seiner einzigartigen Form und einer harten, angeschrägten Spitze kommt die Vibration direkt an der Ansammlung der Nervenenden an. Nicht nur ein intensiver Orgasmus ist so garantiert, auch eine weibliche Ejakulation ist möglich.

Sexspielzeug Handschellen mit schwarzem Plüsch
Auch Handschellen sind ein Sextoy. © Pixabay - hayabuzo

Handschellen

Falls ihr euch ein wenig "Fifty Shades of Grey"-Feeling ins heimische Schlafzimmer holen wollt, sind Handschellen genau das Richtige. Heiße Fesselspiele sind damit garantiert. Egal ob ihr euren Liebsten beim Bondage ans Bett kettet oder einfach die Hände hinter dem Rücken zusammenbindet – dieses Sexspielzeug bringt garantiert frischen Wind ins Bett.

Liebeskugeln – Training für den Beckenboden

Liebeskugeln, oder auch Lustkugeln genannt, trainieren und stärken die Beckenbodenmuskulatur. Sie werden wie ein Tampon in die Vagina eingeführt und verursachen durch die Metallkugeln im Inneren bei der Bewegung leichte Schwingungen. Dadurch kann das sexuelle Verlangen gesteigert werden. Neben dem Training für den Beckenboden wird auch der PC-Muskel gestärkt. Dieser hilft dabei, explosivere Orgasmen zu erleben.

Penisring mit Vibration – mehr Spaß zu zweit

Der klassische Penisring hindert den Blutfluss aus dem Penis heraus, wodurch der Mann seine Erektion behält und sich sein bestes Stück größer und härter anfühlt. Beim Penisring mit Vibration kommen sowohl Mann als auch Frau auf ihre Kosten. Denn: Durch die Vibration wird die Klitoris der Dame stimuliert. Manche haben sogar noch einen zweiten Vibrator an der Unterseite des Rings, um den Damm und die Hoden zu stimulieren.

Vibrator – die Nummer eins unter den Sextoys

Neben Dildos sind auch Vibratoren ein heiß begehrtes Sexspielzeug. Per Knopfdruck lässt sich das Erwachsenenspielzeug in Vibration versetzen. Diese sorgt in erster Linie für eine vaginale Stimulation. Allerdings ist die Produktpalette der Vibratoren riesig. Es gibt sie in unterschiedlichen Formen, Farben, Größen und Materialien. Der Rabbit-Vibrator ist eines der beliebtesten Modelle. Denn er stimuliert sowohl vaginal als auch klitoral. Einige Modelle verfügen über ein zweites Paar Häschenohren, die für die anale Stimulation gedacht sind.

Gurken als mögliche Sexspielzeuge
Es müssen aber nicht immer teure Sexspielzeuge sein. © Pixabay - Unsplash

Sexspielzeug aus Küche oder Bad

Sextoys müssen nicht immer teuer sein. Falls ihr keine kostspieligen Lustmacher aus dem Sexshop braucht, könnt ihr in eurem Haushalt fündig werden. Wir haben hier einige alltägliche Utensilien, die sich als Sexspielzeug eignen.

Junges Gemüse und heiße Früchtchen

Ein Blick in die Küche lohnt sich bei der Suche nach einem Sexspielzeug. Ob frische Gurke, knackige Zucchini oder eine dicke Banane – Gemüse und Früchte sind ein möglicher Dildo-Ersatz. Allerdings solltet ihr vor der Zweckentfremdung das biologische Sextoy gründlich waschen. Ein Tipp: Benutzt für die sexy Leckerbissen Gleitgel und verzichtet keinesfalls auf ein Kondom.

Fesselspiele mit Frischhaltefolie

Anstelle von Handschellen oder Seilen ist auch die Frischhaltefolie ein ideales Equipment bei sinnlichen Fesselspielen. Sie ist nicht nur ausgesprochen reißfest, sondern auch preiswert. Zudem macht sie die Haut empfindlicher und sorgt für eine Steigerung der Lust. Und: Sie kann problemlos wieder aufgeschnitten werden.

Einen Schleudergang bitte!

Auch der Blick ins Badezimmer lohnt sich. Wie wäre es zum Beispiel mit einem sexy Ritt auf der Waschmaschine? Einfach während des Schleudergangs auf die Maschine setzen und genießen.

Der Duschkopf als Sexspielzeug

Selbst unter der Dusche könnt ihr ein heißes Sextoy finden – den Duschkopf. Mit dem Wasserstrahl könnt ihr zunächst einfach über eure erogenen Zonen streicheln. Haltet anschließend einfach die Brause auf die Klitoris und lasst euch von einem Orgasmus überwältigen.

Fazit: Sexspielzeug ist nicht gleich Sexspielzeug. Das Angebot ist ziemlich umfangreich. Allerdings dürfte für jeden das passende Sextoy dabei sein. Ob Analplug, Dildo, Vibrator oder alltägliche Haushaltsgegenstände – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Welche Tipps Paula Lambert zum Thema Sexspielzeug hat, erfahrt ihr im Video. Noch mehr Anregungen bieten euch die weiteren Sexspielzeug-Ratgeber aus "Paula kommt".

Kommentare