Nymphs

Nymphs: 9 Fakten zur neuen Serie auf sixx

Spannende Fakten zu Nymphs

Fans von krassen Storylines aufgepasst: "Nymphs" startet am 30. Juli auf sixx! Wir haben neun tolle Fakten zur Serie für euch gesammelt. Lest selbst!

Nymphs: Diese Crew zieht uns in den Bann
Der Mond beherrscht ihre Leben: Kati (Rebecca Viitala, l.), Jesper (Pelle Heikkilä, 2.v.l.), Samuel (Jarkko Niemi, 3.v.l.), Didi (Sara Soulié, M.), Erik (Ilkka Villi, 3.v.r.), Frida (Malla Malmivaara, 2.v.r.), Nadia (Manuela Bosco, r.). © Fisher King Production Oy

Es wird wild und sexy, aber auch der Tod ist in "Nymphs" näher als man denkt. Frauen schlafen mit Männern, für die es die letzte leidenschaftliche Nacht ihres Lebens sein soll. Klingt krass? Dann seht ab dem 30. Juli immer donnerstags um 21:15 auf sixx, wie die Nymphen die Welt um sie herum aufmischen. Um euch die Serie noch schmackhafter zu machen, kommen hier nun ein paar interessante Fakten. Seht hier schon mal, was euch in der ersten Folge "Nymphs" erwartet:

Fakt 1: 

Bei Nymphs handelt es sich um eine finnische Serie, die auch im malerischen Helsinki gedreht wurde. Da kriegen wir doch gleich Lust die skandinavische Natur selbst zu erkunden! Vielleicht treffen wir auch auf ein paar Nymphen…?

Fakt 2: 

Die Serie basiert auf der griechischen Mythologie, denn bei Nymphen handelt es sich laut den Griechen um Gottheiten, die aber gleichzeitig Geister der Natur sind. Das klingt ja eigentlich nach friedliebenden Geschöpfen, nicht wahr?

Fakt 3: 

Sara Soulié ist mehrsprachig unterwegs. Sie kann Finnisch, Dänisch, Schwedisch, Englisch und Französisch fließend. Außerdem spricht sie Deutsch und Estnisch. Sara hat sowohl die finnische als auch die dänische Staatsbürgerschaft.

Fakt 4: 

Nun gut, vielleicht nehmen wir das mit dem friedliebend doch lieber zurück. Denn wenn Nymphen mit Männern schlafen, bedeutet das den Tod für den Partner. Machen sie das etwa aus Spaß oder purer Bosheit? Nein, sie müssen ihre Sexualität ausleben, um zu überleben.

Fakt 5: 

Ilkka Villi (Erik Mann) ist Vorlage für den Hauptcharakter im Videospiel Alan Wake.

Fakt 6: 

Es soll bald einen gleichnamigen Film geben, der auf der Serie basiert. Also noch mehr Nymph-Action für uns!

Fakt 7: 

Auch wenn uns die Namen der Schauspieler bis dato recht wenig sagen, so könnt ihr euch sicher sein, ein paar der Stimmen wieder zu erkennen. Denn einige Synchronsprecher kennen wir nur zu gut aus anderen Serien. Wie zum Beispiel die Synchronsprecherin der Hauptdarstellerin Didi , die auch Lily Collins in zum Beispiel "Love, Rosie – Für immer vielleicht" und "Chroniken der Unterwelt – City of Bones" ihre Stimme geliehen hat.

Fakt 8: 

Und es geht noch weiter. Wundert euch nicht wenn ihr anstatt "Izzy Stevens" aus " Grey’s Anatomy " die Nymphe Kati auf dem Bildschirm seht. Denn Antje von der Ahe ist die Standardsynchronsprecherin von Katherine Heigl und war auch in "Lipstick Jungle ", "Prison Break" und "Navy CIS" zu hören.

Fakt 9:

"Expecto Patronum!" Moment mal, was hat Harry Potter mit den Nymphen gemeinsam? Wir sagen es euch. Denn Jan Makino, der die Stimme von Samuel Koski ist, hat auch Tom Riddle in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" gesprochen!

>>"Nymphs": ab dem 30. Juli immer donnerstags um 21:15 auf sixx! Exklusive Vorschauen und alle Informationen zu den Darstellern findet ihr auf sixx.de! <<

Kommentare

Neue Folgen Sweet & Easy - Enie backt