My Fair Wedding

Zehn Erkenntnisse über die Ehe

Ehe: Ja oder nein?

Forscher unterschiedlicher Länder haben die Institution Ehe gründlich untersucht. Die krassesten, lustigsten und nachdenklichsten Fakten und Theorien haben wir für euch zusammengefasst.

Zehn Erkenntnisse über die Ehe
© Fotolia

Wir haben für euch Fakten rund um die Ehe zusammengetragen. Mehr dazu und was ihr tun könnt, damit die Worte "bis dass der Tod euch scheidet" keine Floskel bleiben, findet ihr hier.

1. Ehe macht Menschen glücklicher.

Das beweist eine Studie aus den Niederlanden. Das offene Bekenntnis zum Partner spielt dabei eine große Rolle. 

2. Sieht die Frau besser aus als der Mann...

fördert das eine gute Kommunikation zwischen den Partnern. Im umgekehrten Fall fanden die Forscher heraus: der Umgangston zwischen Mann und Frau leidet, wenn der Mann besser als die Frau aussieht. 

3. Lächeln hilft! 

US-Forscher der Uni DePauw haben alte Klassenfotos untersucht. Dabei fanden sie heraus, dass diejenigen, die auf alten Klassenfotos lächelten, meist glücklich liiert oder verheiratet waren. Die ernst dreinschauenden Schüler von damals waren dagegen dreimal so oft geschieden wie die lächelnden.

4. Ehepaare gleichen sich an?

Das weit verbreitete Vorurteil, Paare ähnelten sich mit den Jahren immer mehr, kann verworfen werden. Vielmehr ist es so, dass man sich von vornherein einen Partner aussucht, der einem ähnlich ist. Das Geheimnis einer glücklichen langjährigen Beziehung lüften wir hier.

5. Fühlt sich Frau verstanden, ist sie glücklicher

Was für Frauen wirklich zählt, ist nach einer Studie der Universität von Virginia weder Geld noch die Attraktivität des Mannes. Vielmehr siegen emotionale Faktoren: fühlt er sich in sie hinein, teilt er seine Zeit mit ihr und agiert liebevoll? Prima, dann steht einer glücklichen Ehe nichts mehr im Wege!

6. Streiten will gelernt sein

Konflikte…gibt es in der besten Ehe! Fatal wird es allerdings, wenn sich ein Partner für die Lösung eines Konfliktes einsetzt, während der andere sich zurückzieht. Obendrein wird dieser Rückzug oft als fehlendes Interesse interpretiert und macht damit die Situation doppelt schlimm. Kennt ihr euren Partner gut genug , um diese Missverständnisse auszuschließen?

7. Nur ein Jahr verliebt?

Wer bisher dachte, Verliebtheit hält ein Leben lang, wird jetzt desillusioniert: Neurotrophine sind schuld. Das sind Botenstoffe, die der Körper produziert, um uns in die rosarote Welt der Liebe zu tauchen. Die Wirkung hält ein Jahr. Der Grund: Bis dahin hat sich eine Beziehung soweit gefestigt, dass sie auch ohne körpereigenes Doping hält. Also kein Grund zur Sorge! 

8. Eheaus durch Alltagsstress

Wissenschaftler beweisen, was viele sich schon lange dachten: Wer im Beruf starkem Stress ausgesetzt ist, leidet stärker unter kleinen Auseinandersetzungen in der Beziehung. Das gilt besonders für Frauen. Wir zeigen euch, wie man trotzdem eine glückliche Beziehung führen kann.

9. Babytraum - ausgeträumt?

Eine Langzeitstudie klärt auf: Die meisten Beziehungen waren vor dem ersten Kind glücklicher als danach. Wie sich eine Beziehung jeweils entwickelt, hängt aber auch von vielen individuellen Faktoren ab.

10. Seitensprung während der Schwangerschaft?

Niederschmetternde Diagnose: Unglückliche Ehemänner neigen während der Schwangerschaft mehr zum Seitensprung als sonst. Ein kleiner Trost: Wer unglücklich verheiratet ist und einen religiösen Mann hat, muss mit einem erhöhten Risiko von nur eineinhalb Prozent rechnen. Ein Atheist geht fast viermal so häufig fremd. Damit ihr davor verschont bleibt: 10 psychologische Fakten über Sex .

Für alle Verlobten und andere Hochzeitsfans hat sixx Platz im Programm freigeräumt: Ab sofort kreiert Weddingplanner David Tutera bei " My Fair Wedding " Montag bis Freitag ab 13:10 Uhr wahre Traum-Hochzeiten!

Kommentare

Neue Folgen Sweet & Easy - Enie backt