Jamie Oliver

Toad in the hole (Kröte im Loch) von Jamie Oliver: Rezept

Toad in the hole (Kröte im Loch)

FÜR 8 PERSONEN
1 STUNDE
764 KCAL

3 rote Zwiebeln
Sonnenblumenöl
9 große Bratwürste
14 große Eier
700 g Mehl, plus 2 EL Mehl
500 ml fettarme Milch
450 ml Weizenbier
einige Zweige Rosmarin
2 EL HP-Sauce
1 Hühnerbrühwürfel

Kröte im Loch
© Jamie Oliver Enterprises (2014 Jamies Wohlfühlküche) Photographer: David Loftus

Kröte im Loch – ein wirklich verrückter Name. Die Tradition, Würste oder Reste von einem Braten in einen Yorkshire-Pudding einzubacken, ist jahrhundertealt, vielleicht erinnerte das herauslugende Fleisch ja an eine Kröte in ihrem Loch? Wie auch immer, es ist ein großartiges Essen und ein heißer Kandidat auch für Ihre Wohlfühlküche. Was Sie dafür unbedingt brauchen, sind die besten Bratwürste, die Sie finden können – Schwein, Kalb oder Wild, alles geht. Auch ein super Rezept für Yorkshire-Pudding ist vonnöten, das finden Sie hier. In eine Portion backe ich die Würste ein, sodass der Teig schön saftig wird, und ein zweites Blech widme ich einem Yorkie ganz ohne Extras, der richtig knusprig wird. Dazu ein leckeres Sößchen und der Applaus ist garantiert.

Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Für die Sauce die Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden und mit 1 Schuss Öl bei mittlerer Hitze in einen großen Topf geben. Das Brät von 1 Wurst aus der Pelle in den Topf drücken und alles 20 Minuten behutsam goldbraun braten, dabei gelegentlich umrühren und das Brät mit einem Kochlöffel zerdrücken und zerkleinern. Die restlichen 8 Würste in eine große ofenfeste Form (30 x 40 cm) legen, großzügig mit Öl beträufeln und 10–15 Minuten im Backofen leicht bräunen. In eine weitere Form derselben Größe ½ cm hoch Öl gießen und unter den Würsten im Ofen 10 Minuten heiß werden lassen.

Inzwischen die Eier in einer großen Schüssel mit 700 g Mehl und 1 großzügigen Prise Meersalz verquirlen. Nach und nach die Milch unterschlagen, das Bier dazugießen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig auf zwei Krüge oder Messbecher verteilen.

Die Rosmarinnadeln abzupfen. Jetzt heißt es zügig arbeiten. Die Pfanne mit dem Öl vorsichtig aus dem Ofen ziehen, den Rosmarin hineinstreuen, einen Krug Teig hineingießen und wieder in den Ofen schieben. Den restlichen Teig um die Würste herum verteilen, den Backofen wieder schließen und möglichst die nächsten 30 Minuten auch nicht mehr öffnen, bis der Yorkshirepudding appetitlich braun und aufgegangen ist. Inzwischen die HP-Sauce und die restlichen 2 EL Mehl unter die Zwiebeln rühren, den Brühwürfel hineinkrümeln und nach und nach 750 ml kochendes Wasser einrühren. Die Sauce auf die gewünschte Konsistenz einkochen lassen und sorgfältig abschmecken. Alles auf den Tisch stellen, dazu die köstliche Sauce und eine anständige Portion frisches grünes Gemüse je nach Jahreszeit. Göttlich.

© Jamies Wohlfühlküche by Jamie Oliver 

Die ganzen Folgen von "Jamies Wohlfühlküche" gibt's im Anschluss an die TV Ausstrahlung immer hier auf sixx.de

Weitere Rezepte von Jamie findet ihr hier !

Mehr Infos: www.jamieoliver.de

Kommentare

Neue Folgen Sweet & Easy - Enie backt