Haarschmuck selber machen: DIY-Anleitung aus Handmade mit Enie

Romantischer Haarschmuck

Marie steht für Refashion… eine sehr kreative und vor allem kostengünstige Art, romantischen Haarschmuck in allen möglichen Varianten herzustellen. Die DIY-Anleitung aus "Handmade mit Enie" zeigt, wie einfach es sein kann! Am besten schaust du dir dazu noch mal die Videoanleitung an, dann klappt's garantiert.

Haarschmuck
Romantischer Haarschmuck © sixx

Das brauchst du für das Kettenhaarband:

Eine ca. 35 cm Gliederkette (6-7 mm)
Chiffon mindestens 90 cm lang, maximal 6 cm breit - dunkelblau
Seitenschneider zum Kürzen der Kette
Klebeband
Schere
 

Das Kettenhaarband selber machen: So geht's

Schritt 1:
Schneide den Chiffon passend zu, und roll oder falte ihn auf die halbe Breite. Die Länge sollte sich im Nacken gut zu einer Schleife binden lassen. Möchtest du eine größere Schleife binden, schneidest du den Stoff länger zu. Die Stoffkanten des Chiffons können roh bleiben. Magst du es ordentlicher, kannst du die Schnittkanten vor dem Fädeln zum Beispiel mit einem Rollsaum versäubern.

Schritt 2:
Schneide ein kurzes Stück Klebeband ab und klebe es als Einfädelhilfe um das zusammengefasste Ende des Chiffons.

Schritt 3:
Nimm die Kette und fädel den Stoff durch die Glieder, bis an beiden Seiten der Kette ungefähr gleich viel Chiffon übrig ist. Zieh den Stoff beim ersten und letzten Kettenglied doppelt durch, sodass sich eine Art Knoten ergibt. Achte darauf, dass sich der Stoff möglichst gleichmäßig durch die Glieder windet. Korrigiere die Gliederringe durch auseinanderziehen, wenn es nötig sein sollte.

Schritt 4:
Entferne das Klebeband vom Stoffende. Trage das Haarband, indem du eine Schleife im Nacken bindest. Für zusätzlichen Halt kannst du Haarklammern verwenden.

Das brauchst du für das Blütenhaarband:

3 m Wildlederband
schmelzbare Stoffe (Chiffon, Organza, Polyester oder Acetatfutter)
Schere
Nähnadel
Faden
brennende Kerze
Heißklebepistole

Das Blütenhaarband selber machen: So geht's

Schritt 1:
Schneide unterschiedlich große Kreise aus den Stoffen aus. Die Form muss nicht perfekt sein. Für eine Blüte brauchst du ungefähr 15 Kreise in aufsteigender Größe.

Schritt 2:
Halte den Rand der Stoffkreise vorsichtig in die Nähe der Kerzenflamme, bis die Kunstfasern zu schmelzen beginnen und der komplette Rand nicht mehr ausfransen kann. Achte auf ausreichend Belüftung und atme die Dämpfe nicht ein.

Schritt 3:
Nimm ein kleines Stück Stoff, falte es zur Hälfte und wickle es um sich selbst, bis es dem Inneren einer Blüte ähnelt.

Schritt 4:
Klebe den Blütenboden mit der Heißklebepistole zusammen. Füge dann die Blütenblätter hinzu, indem du von klein nach groß die Stoffkreise versetzt um das Blüteninnere herum fixierst. 

Schritt 5:
Schneide das Lederband in drei gleich lange Stücke. Flechte die Lederbänder und knote jeweils die Enden fest.

Schritt 6:
Nähe die Blüten in beliebigen Abständen auf das geflochtene Band. 
Nun knote das Blütenhaarband am Hinterkopf fest und verstecke die Enden unter dem Band oder in deinen Haaren.

Enies Extra Tipp:
Polyester schmilzt am besten, ohne direkt Feuer zu fangen und schwarz zu verkohlen. Sollte dein Stoff doch ein wenig brennen, puste die Flammen sofort aus und schneide die schwarzen Ränder vorsichtig mit einer Schere ab. Für eine kleine Blüte, die in etwa 3 cm groß werden soll, brauchst du Stoff in der Größe von 60 cm x 4 cm.

Das brauchst du für die Schrumpffolie auf Schleife:

Schrumpffolie
Vorlagen
Stifte, z. Bsp. Folienstift und Filzstifte
Schere
Ofen
Stoffreste (22 x 7 cm, 18 x 8 cm, 5 x 3 cm)
Nähmaschine/ Nähnadel
Garn
Haarspange
Alleskleber

Die Schrumpffolie auf Schleife selber machen: So geht's

Schritt 1:
Druck dir die Motive aus, oder zeichne dein eigenes Motiv auf Papier. Beachte, dass das Motiv später ungefähr halb so groß und seitenverkehrt zu sehen sein wird.

Schritt 2:
Zeichne die Konturen deines Motivs nach und male die Zwischenräume mit Filzstift aus. Schneide vorsichtig durch die feste Folie.

Schritt 3:
Heize deinen Ofen auf 120 °C Standhitze oder entsprechend der Anweisung.

Schritt 4:
Lege deine Schrumpffolie in den heißen Ofen und warte einige Minuten, bis der Schrumpfvorgang beginnt. Wenn die Folie sich wieder vollständig geglättet hat bzw. keine Bewegung mehr stattfindet, kannst du sie aus dem Ofen nehmen und eventuell noch einmal platt drücken.

Schritt 5:
Für die Schleifen schneidest du Rechtecke zu, die doppelt so breit sein sollten, wie die fertigen Schleifen. Beachte außerdem eine freizuwählende Nahtzugabe für den oberen und unteren Rand.

Schritt 6:
Lege den Stoff mit der bedruckten Seite nach oben vor dich. Nimm die kurzen Seiten und falte sie, bis sic sich in der Mitte treffen.

Schritt 7:
Nähe die obere und untere Kante mit geradem Stich zusammen. Wende die Schleife und drück die Nahtkanten platt.

Schritt 8:
Für das Mittelteil, welches die Schleife rafft, nimmst du das kleine Rechteck und faltest es der Länge nach zur Hälfte, sodass sich die langen Stoffkanten in der Mitte des Stoffes treffen.

Schritt 9:
Lege die kurzen Kanten mit der bedruckten Stoffseite aufeinander und nähe sie zusammen, sodass ein Ring entsteht.

Schritt 10:
Lege die Schleifen übereinander und fädel den Stoffring über beide Rechtecke, sodass diese sich zur typischen Schleifenform raffen. Fixiere das Mittelteil an den Schleifen mit wenigen Stichen mit der Nähnadel.

Schritt 11:
Klebe die Schrumpffolie auf die Schleife und diese auf die Haarklemme.

"Handmade mit Enie" läuft immer samstags ab 14:00 Uhr. Alle anderen  DIY-Anleitungen  und  Video-Anleitungen zur Sendung  findet ihr auf  sixx.de . Sendung verpasst? Die  ganzen Folgen  von "Handmade mit Enie" findet ihr auch online.

Kommentare

Rezepte