Genau richtig für den Herbst: Ein Wacky Cake mit Äpfeln!

Wacky Cake mit ganzen Marmeladen-Äpfeln

Vergesst Äpfelschälen und -schneiden! Enie zeigt euch, wie man schnell und einfach einen Wacky Cake ohne Eier, Mehl und Milch zaubert - und das mit ganzen Äpfeln.

10.10.2016
0 Für die Marmeladen-Äpfel:
9 kleine rotschalige Äpfel/Naschäpfel
je 3 TL verschiedene Marmeladen oder Gelees (z.B. Hagebutte, Birne und Himbeer)
0 Für den Teig:
500 g Mehl
2 TL Backpulver
350 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
1 EL Apfelessig
4 EL Zitronensaft
100 ml Sonnenblumenöl
½ l kaltes Wasser

Schritt 1:

Für die Marmeladen-Äpfel von den Äpfeln einen ca. 1 cm dicken Deckel abschneiden. Mit einem Kernausstecher das Kerngehäuse entfernen.

Schritt 2:

Für den Teig Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillinzucker und Salz in eine mit Öl ausgestrichene Backform oder Auflaufform geben. Mit einem Löffel 2 kleine Mulden und eine etwas größere Mulde in die Mehlmischung drücken. In die beiden kleinen Mulden Essig und Zitronensaft, in die große Mulde Öl geben. Dann das kalte Wasser angießen und alles mit einem Teigschaber oder einem Kochlöffel direkt in der Form zu einem glatten Teig verrühren.

Schritt 3:

Die Äpfel gleichmäßig im Teig verteilen. Jeweils 2 TL Marmelade/Gelee in jeden Apfel füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C 60-70 Minuten goldgelb backen. Nach ca. 20 Minuten Backzeit die beiseite gestellten Apfeldeckel auf die Äpfel setzen und zu Ende backen.

Tipp: Nach Wunsch den Kuchen nach dem Backen mit Zimt-Zucker bestreuen. Wer es nicht so süß mag, füllt nur einen TL Marmelade in jeden Apfel.

Ihr könnt nicht genug von Äpfeln kriegen? Dann probiert Enie's Apfelkuchen mit einem Schuss Eierlikör oder backt euch ein paar Riesen-Apfel-Cookies mit Karamel! 

Neueste Rezepte

Kommentare