Wir stellen den Kuchen auf den Kopf: Birnen-Streuselkuchen mal anders!

Upside-Down Birnen-Streuselkuchen

Enie backt nicht wie sonst, dieses Mal dreht sie den Kuchen um und zaubert uns einen Upside-Down Birnenkuchen mit leckeren Streuseln! 

10.10.2016
0 Für die Streusel:
70 g Mehl
50 g Zucker
0 Salz
55 g zimmerwarme Butter
0 Für den Rührteig:
110 g zimmerwarme Butter
150 - 200g Zucker
0 Salz
Abrieb von ½ Bio-Orange
2 Eier
355 g Mehl
2 ½ TL Backpulver
250 g Ricotta
0 Außerdem:
750 g reife Birnen, in Spalten geschnitten
100 g getrocknete Cranberrys, in Apfelsaft oder Rum eingelegt

Schritt 1:

Für die Streusel Mehl, Zucker und etwas Salz in einer Rührschüssel mischen. Butter dazu geben und alles zu Streuseln verkneten. Kalt stellen.

Schritt 2:

Für den Teig Butter, Zucker, etwas Salz und Orangenschale mit den Schneebesen des Handrührgerätes hellcremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und im Wechsel mit dem Ricotta unter den Teig rühren.

Schritt 3:

Birnenspalten mit der runden Seite nach unten kreisförmig in eine gefettete Springform legen. Cranberrys abgießen und zwischen die Birnenspalten streuen. Rührteig auf den Früchten verteilen. Streusel aufstreuen. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 1 Stunde backen.

Tipps: Vor dem Stürzen den Kuchen am besten ca. 30 Minuten abkühlen lassen, damit er etwas stabiler wird.

Ihr habt noch ein paar Birnen übrig und wollt mehr Rezepte? Dann probiert mal unseren Zwiebel-Birnen-Kuchen oder die schnell gemachten Birnenröllchen !

Neueste Rezepte

Kommentare