Schaurig knackig mit roter Blutsoße!

Meringue-Knochen

Süßes oder Saures? Von wegen - bei Enie gibt es Süßes und Saures! Mit den schaurig knackigen Knochen und einer gruseligen Blutsoße sieht euer Halloween Buffet direkt gespenstischer aus!

26.10.2016
0 Zutaten für ca. 20 Knochen:
3 Eiweiß
1 Prise Salz
1 TL Zitronensaft
150 g feiner Zucker
2 Tropfen Buttervanille-Backaroma

Schritt 1:

Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei Salz und Zitronensaft zufügen. Zucker nach und nach einrieseln lassen und so lange weiterrühren, bis sich der Zucker komplett gelöst hat. Zum Schluss Aroma kurz unterrühren.

Zutaten Knochen

Schritt 2:

Baisermasse in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen. Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche je 10 Knochen spritzen. Knochen im vorgeheizten Backofen bei 100 °C Umluft etwa 3 Stunden backen bzw. trocknen lassen. Die Backofentür dabei einen Spaltbreit offen lassen. Bleche nach der Hälfte der Zeit in der Etage wechseln. Bleche herausnehmen und die Knochen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Tipps: Leichter wird’s, wenn man auf die Rückseite von zwei Lagen Backpapier mit einem Bleistift je zehn Knochenumrandungen malt. Backpapier umdrehen und Baisermasse aufspritzen.
Die Knochen können im Ofen noch etwas größer werden. Daher immer genügend Platz dazwischen lassen.
Lecker zu den Meringue-Knochen: Schokosoße, Himbeersoße oder Lakritzsirup. Einfach die Knochen hineindippen.

Knochen im Ofen

Ofentipp: Da zwei Bleche gleichzeitig in den Ofen kommen, am besten mit Umluft backen. Bleche auf die zweite und dritte Schiene von unten geben und nach der Hälfte der Backzeit die Etage wechseln.

Probiert noch mehr Snacks wie zum Beispiel die Himbeer-Käsekuchen-Happen  oder die Karamell-Macarons !

Neueste Rezepte

Kommentare