Enie backt

Frozen Joghurt

Enie backt: Frozen Joghurt selbst gemacht

Darf es noch eine Portion sein? Nach einem üppigen Hauptgang ist dieses Dessert genau das Richtige: fluffig und leicht. Frozen Joghurt à la Enie!

Enies Frozen Joghurt in zwei Varianten
Frozen Joghurt in einem Glas angerichtet in der Variante mit heißen Himbeeren und einmal pur. © Christian Jasper / sixx

Frozen Joghurt

Zutaten:

75g Zucker
2 Zitronen, Bio (unbehandelt)
300g Joghurt (Kein Light-Joghurt)
300g Schlagsahne

Zubereitung:

Den Zucker, je nach Geschmack mehr oder weniger als 75 Gramm, bei mittlerer Hitze auflösen, so dass ein Sirup entsteht und dann abkühlen lassen. Die Zitronen waschen, halbieren und auspressen. Anschließend den Joghurt mit Zitronensaft und Zuckersirup vermischen.

Die Sahne steif schlagen, das geht mit dem Schneebesen oder natürlich auch mit dem Rührgerät. Die steife Sahne langsam und gleichmäßig unter die Joghurtmasse heben, damit sie schön luftig wird.

Der Joghurt sollte typisch nach Joghurteis (süßlich) schmecken, aber auch die frische Note der Zitrone haben. Die fertige Creme zugedeckt einfrieren und nach 30 Minuten noch einmal umrühren und warten bis sie anfriert.

Die Joghurtcreme ist fertig, wenn sie angerfroren ist. Sie ist dann in der Konsistenz härter als normaler Joghurt, aber nicht so fest wie normales Eis. Insgesamt braucht es ca. sechs Stunden, bis die richtige Konsistenz erreicht ist.

Enies Garnitur-Tipp:

Den Joghurt in kleinen Einweggläsern oder Schalen servieren und mit heißen Früchten übergießen. Himbeeren passen mit ihrer süßen Säure hervorragend dazu.

Und Übrigens: Wer es gerne fruchtig mag, sollte Enies Fruchtige Cupcakes und Niki Göhls Apple Pie probieren!

Kommentare

Neueste Enie Videos

Hier geht's zum Google+ Profil von Sweet & Easy die Back Community

Videos