6 tolle Ideen für selbstgemachte Palettenmöbel

Palettenmöbel

Möbel aus Europaletten sind nicht nur günstig, sondern umweltfreundlich und voll im Trend! Die robusten Holzpaletten eignen sich perfekt, um daraus selbst tolle Palettenmöbel zu bauen. Dabei können die einzelnen Möbelstücke je nach Belieben einfach rustikal oder auch aufwendig hergestellt werden.

Grundsätzlich gilt: Die Paletten müssen immer erst vorbereitet werden, das heißt, sie müssen bestenfalls mit einer Schleifmaschine oder Schleifpapier abgeschliffen werden und können dann noch mit Innenwandfarbe und/oder einer Holzlasur bestrichen werden. Danach ist die größte Arbeit schon getan und das Werkeln kann beginnen!

1. Paletten-Bett

Besonders einfach sind selbstgemachte Betten aus Paletten. Da Paletten besonders robust sind, besteht keine Gefahr, dass diese mit der Zeit instabil werden. Zuerst musst du die Maße deiner Matratze nehmen und dementsprechend die Grundfläche für das Paletten-Bett festlegen. Daraus ergibt sich die Größe und die Anzahl der benötigten Paletten. Am besten eigenen sich besonders große Paletten.

Wenn die Höhe einer Palette zu niedrig für dein neues Bett ist, solltest du zum Beispiel zwei bis drei weitere Paletten-Schichten einplanen. Die Anzahl der Paletten für die Grundfläche müsstest du in diesem Fall also verdoppeln bzw. verdreifachen. Danach müssen die vorbereiteten Paletten nur noch zusammengesetzt und gestapelt werden. Zuletzt musst du nur noch deine Matratze und Kissen darauflegen und fertig ist das neue Bett! Die Zwischenräume der Paletten können übrigens hervorragend als Ablage genutzt oder mit einer Lichterkette beleuchtet werden - das gibt einen wunderschönen Kuschel-Effekt!

2. Stehtisch aus Paletten selber machen

Mit nur zwei Europaletten lässt sich ganz einfach ein toller Stehtisch bauen. Je nach gewünschter Höhe musst du zwei vorbereitete Paletten gegenüber aufrichten, sodass die Oberseiten nun die Außenseiten darstellen. Je nach gewünschter Breite deines Tisches kannst du die Paletten entweder ganz zusammenschieben, oder den Abstand variieren. Als Ablage kann beispielsweise eine zurecht geschnittene Holzplatte dienen, die auf die Paletten festgeschraubt wird.

Auch für den Boden kannst du eine Holzplatte unter den Paletten anbringen. Für zusätzliche Stabilität kannst du eine weitere Holzplatte als Zwischenablage einbauen, die du gleich als Getränkehalter nutzen kannst. Die gesamte Konstruktion kann noch mit Winkelverbindern gestärkt werden.

3. Sofatisch aus Paletten: so geht's

Aus Holzpaletten lässt sich auch ganz einfach ein Sofatisch kreieren. Dank ihrer Zwischenräume können sie gleichzeitig als Ablage genutzt werden, z.B. für Zeitschriften. Je nach gewünschter Höhe deines Do-it-Yourself-Paletten-Sofatisches brauchst du eine oder mehrere große Europaletten. Die vorbereiteten Paletten kannst du entweder im industriellen Stil unbehandelt lassen oder noch bemalen und verzieren.

Die Paletten müssen nur aufeinandergestapelt werden und fertig ist dein Sofatisch. Optional kannst du für eine ebene Ablagefläche beispielsweise eine Glasplatte auf die oberste Palette legen. Für mehr Mobilität können auch Rollen unter den Sofatisch montiert werden. Dazu benötigt man nur vier Lenkrollen und entsprechende Schrauben, die an der Unterseite der untersten Palette mit einem Schraubenzieher angebracht werden.

4. Do-it-Yourself: Wohnlandschaft aus Paletten

4. Wohnlandschaft aus Paletten

Ein echter Hingucker für dein Wohnzimmer ist ein Palettensofa! Die Wohnlandschaft kannst du ganz nach deinen Wünschen zusammensetzen. Die Anzahl und Größe der Paletten ist von den Maßen deiner Grundfläche abhängig.

Für dein Palettensofa gilt die Anleitung: Je größer die einzelnen Paletten, desto besser. Wenn dir die Höhe einer Palette zu niedrig für das Sofa ist, solltest du zwei bis drei Paletten-Schichten einplanen. Die Anzahl der Paletten für die Grundfläche müsste in diesem Fall also verdoppelt bzw. verdreifacht werden. Falls du optional noch eine Rückenlehne anbringen willst, müssen dazu weitere Paletten eingeplant werden, die hochkant aufgestellt werden. Wenn du die Paletten bereitgestellt hast, müssen diese vorbereitet und je nach Geschmack farbig bestrichen werden. Danach kannst du die Paletten zusammensetzen. Damit die einzelnen Elemente nicht verrutschen, solltest du diese mit Winkelverbinder miteinander verschrauben.

Zuletzt musst du nur passende Sitzpolster und Kissen auf dein Palettensofa legen. Für eine indirekte Beleuchtung und Kino-Feeling können die Zwischenräume mit einer Lichterkette ausgelegt werden - fertig ist deine individuelle Wohnlandschaft!

5. Anleitung: Wandregal/Garderobe aus Palettenstück

Du kannst kleine Paletten auch einfach an die Wand hängen - als Wandregal, Ablage oder Garderobe sind sie ein echter Blickfang! Such dir einfach eine kleinere Palette aus oder schneide eine Palette zu und bereite diese vor (siehe oben). Die obere Seite bzw. die Vorderseite der Palette wird später an der Wand angebracht, sodass die Rückseite der Palette als Regal dienen kann. Die vorbereitete Palette kannst du nun nach Belieben und Zweck gestalten.

So können die Querbalken abgesägt oder als Ablagefläche genutzt werden. Meist wird der mittlere Querbalken ab der Hälfte abgesägt, so dass dort Platz für einen Spiegel ist. Das Regal kann auch schnell zur Garderobe oder Schlüsselhalter erweitert werden, wenn man einfach ein paar Haken anschraubt. Zuletzt nur noch mit entsprechenden Dübel an der Wand befestigen und fertig ist dein DIY-Wandregal aus Paletten!

6. Paletten-Schuhregal selbst gemacht

Ein Schuhregal aus Paletten ist nicht nur praktisch, sondern auch schnell selber gemacht! Für die ganz einfache Variante kannst du schmale vorbereitete Paletten aufeinander stapeln und in die Zwischenablagen deine Schuhe abstellen. Etwas eleganter ist die aufgerichtete Variante: Dabei nimmst du eine große Europalette und stellst diese mit der oberen Seite an die Wand. Damit das Paletten-Schuhregal nicht umfällt, solltest du unbedingt einen Kippschutz anbringen! Die Querbalken und der untere Balken dienen jetzt als Ablage für deine Schuhe. Falls die Schuhe durchrutschen, kann unterhalb eine zusätzliche Holzplatte mit Schrauben angebracht werden. Der oberste Balken wird ganz einfach als Ablage genutzt – fertig ist dein Schuhregal!