Big Brother

Big Brother Bewohnerin: Beate aus Berlin

Beate, 40, aus Berlin

Hier findet ihr alle Infos, alle Bilder und Videos zur Ex-"Big Brother"-Bewohnerin Beate. Big Brother jeden Dienstag um 20:15 Uhr und täglich um 22:10 Uhr auf sixx.

Big Brother Bewohnerin Beate Profil
Beate aus Berlin ist 40 und die neue Big Brother Bewohnerin! © sixx / Frank Dicks

Alter: 40

Facts:

Stadt: Berlin

Familienstand: frisch verheiratet, zwei Töchter, männerinteressiert

Beruf: Reiseverkehrskauffrau

Das solltest du über Beate wissen:

Beate ist leidenschaftliche Mutter von zwei Töchtern, die 18 bzw. 19 Jahre alt sind. Sie lebt getrennt vom Vater der beiden und hat seit elf Jahren einen Freund, den sie am Wochenende direkt vor ihrem Einzug ins „Big Brother“-Haus geheiratet hat! Ihr frischgebackener Ehemann steht voll und ganz hinter ihrer Teilnahme bei "Big Brother" – er hat sogar ohne ihr Wissen ihre Bewerbung losgeschickt. Beate sieht sich als perfekten Puffer zwischen den Fronten in der TV-WG und freut sich schon sehr auf die Zeit im Haus, obwohl sie ihre Familie mit Sicherheit sehr vermissen wird.

So sieht Beate ihre Rolle im "Big Brother"-Haus:

  • „Ich möchte unbedarft in die Sache reingehen, ohne Vorurteile. Ich möchte die Leute im Haus so kennenlernen, wie sie sind.“
  • „Ich bin der perfekte Puffer zwischen den Fronten – und ich habe noch keine einzige Staffel von „Big Brother“ gesehen, in der es keine Fronten gab.

Interview:

Warum hast Du Dich beworben?
Ich bin Fan seit der ersten Staffel! Die erste Staffel fand ich sensationell, danach habe ich „Big Brother“ mal mehr, mal weniger intensiv verfolgt. Für die aktuelle Staffel hat mein Mann eine Bewerbung für mich losgeschickt. Das war die totale Überraschung für mich.

Du hast auch zwei Kinder. Was sagt Deine Familie zu Deiner Teilnahme?
Mein Mann findet es toll. Er hat ja auch meine Bewerbung losgeschickt, weil er wusste, das ist ein Traum von mir. Und meine Mädels sind 18 und 19 Jahre alt, die finden das auch ganz toll. Die sind gespannt, wie das weitergeht.

Was wirst Du am meisten vermissen im Haus?
Am allermeisten meine Familie. Und Musik. Musik verbreitet Stimmung, kann fröhlich machen und verschiedene Dinge anstoßen. Das wird mir fehlen. Im Haus läuft auch ab und zu Musik, aber das ist nicht immer mein Geschmack. Ich bin ein Kind der 80er/90er und ich mag auch die Musik aus der Zeit, z.B. Michael Jackson, REM, Red Hot Chili Peppers, Genesis. Aber auch ruhigere Musik.

Was muss passieren, damit Du freiwillig das Haus verlässt?
Ich bin hart im Nehmen. Da müsste ich schon tätlich angegriffen werden, oder ich müsste krank werden und eine Lungenentzündung bekommen.

Auf wen freust Du Dich am meisten?
Ich hab extra nicht viel gesehen. Ich wusste ja nicht, ob ich nicht vielleicht doch noch einziehe und wollte den Bewohnern dann unvoreingenommen gegenübertreten. Deswegen kann ich dazu eigentlich gar nichts sagen. Aber da ist mir Ása besonders aufgefallen. Auf sie freue ich mich schon ein bisschen. Mit wem ich mich nicht verstehen könnte, weiß ich noch gar nicht. Für mich wird es also spannend.

Hast Du WG-Erfahrung?
Nein, aber ich habe nie alleine gewohnt: Mit meinem ersten Mann, dann mit meinem Mann und den Kindern, dann nur mit den Kindern, zwischendurch hat auch mal eine Freundin bei mir gewohnt. Jetzt mit meinem zweiten Mann und den Kindern. Aber nie in einer WG.

Was muss ein Mitbewohner haben, um Dich aus der Haut fahren zu lassen?
Ignoranz und Intoleranz bringen mich auf die Palme. Das kann ich gar nicht leiden. Und Unmenschlichkeit. Erst fange ich an zu diskutieren und versuche, die Leute vom Gegenteil zu überzeugen. Dann werde ich laut und wütend. Und wenn ich merke, die Person ist total uneinsichtig, dann ziehe ich mich zurück.

24 Stunden Kameraüberwachung. Wirst Du nackt duschen?
Ich werde mich bedeckt halten. Ich bin aber sowieso eher die Bade-Tante. Auch zu Hause. Ich liebe Baden! Aber auch das nur im Bikini.

Willst Du gewinnen?
Ich möchte auf jeden Fall gewinnen. Es wäre auch gelogen, wenn ich sagen würde, das Geld interessiere mich nicht. Die Erfahrung ist auch eine Menge wert und „Big Brother“ ist ja schon auch eine Herausforderung. Und mit 40 nochmal was richtig Verrücktes zu machen, finde ich auch sehr lustig. Mit dem Geld würde ich schöne Flitterwochen mit meinem Mann machen, eine Anzahlung für ein Häuschen machen und ein paar Kredite abbezahlen. Dann wäre ich ziemlich zufrieden.

Hier geht's zur Bewohner- und Team-Übersicht!

Kommentare

Big Brother auf Facebook

sixx auf Twitter

Hol dir BB auf dein Handy!

Ihr wollte nichts von Big Brother verpassen? Mit dem WhatsApp-Newsletter bekommt ihr immer die heißesten News direkt aufs Handy!

Hier kostenlos registrieren!