Playlist

Stars & Style

So leicht kannst du deine Haare mit Milch glätten

Du träumst von glatten Haaren, möchtest aber nicht immer mit dem Glätteisen deine Mähne strapazieren? Dann versuch's doch mal mit Milch! Im Video verraten wir dir, wie es geht.

14.09.2016 12:54 | 1:03 Min | © Glutamat

Haare mit Milch glätten: So wird die Mähne schön weich

Frauen greifen gerne zum Glätteisen, um ihre Haare zu stylen und strapazieren sie damit. Die Alternative: Haare mit Milch glätten! Diese Pflege ist einfach zu bewerkstelligen, natürlich und erzielt ein tolles Endergebnis.

Milch ist nicht nur zum Trinken da!
Milch ist nicht nur zum Trinken da! © Pixabay

Wunderbar pflegend und schnell gemacht

Haare mit Milch glätten – das ist die bessere Lösung, wenn ihr eine schöne gepflegte, glatte und weiche Mähne haben wollt. Denn: Im Gegensatz zum regelmäßigen Einsatz des Glätteisens, strapaziert und schädigt diese Methode eure Haarstruktur auf Dauer nicht. Und das ist noch nicht der einzige Vorteil: Diese Form des Glättens ist nämlich im Handumdrehen erledigt, während Aufheizen und das Stylen einzelner Strähnen mit dem Eisen euch mehr Zeit in der Morgenroutine kosten.

Sprühflasche benötigt

Und so geht es: Füllt etwas Milch in eine Sprühflasche und verteilt sie damit gründlich rundum in eurem Haar. Im Anschluss mit einem Kamm oder einer Bürste gut durch euer Kopfhaar gleiten, damit die Milch auch an alle Stellen gelangt. Somit stellt ihr sicher, dass ihr tatsächlich eine möglichst gleichmäßige Glättung erzielt. Lasst das Naturprodukt nun 20 Minuten in euren Haaren einwirken, dann solltet ihr es gründlich mit Shampoo auswaschen.

Haare mit Milch glätten – So einfach ist das Styling

Habt ihr die Haarwäsche beendet, so müsst ihr keine besonderen Schritte mehr beachten. Ihr könnt direkt zum Föhn greifen und eure Haare wie von euch gewohnt stylen. Fertig! Mit Milch die Haare zu glätten, funktioniert besonders dann sehr gut, wenn ihr von Natur aus leicht welliges Haar habt.

Fazit: Haare mit Milch glätten – ja, das funktioniert tatsächlich! Vor allem bei etwas welligem Haar überzeugt das Ergebnis nach der Pflege mit dem Naturprodukt. Und das Beste: Ihr strapaziert und schädigt euren Schopf nicht unnötig mit einem Glätteisen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weitere Tipps zum Thema Haarpflege findet ihr hier:

Hilfreiche Tipps gegen fettige Haare

Haare färben ohne Chemie - So einfach geht's

Kommentare

sixx auf Facebook