Stars & Style

Playlist

Stars & Style

Mit diesen Tricks vermeidet ihr Rasur-Pickel im Intimbereich

Eine glatte Rasur ist für viele Frauen Voraussetzung für ein tolles Körpergefühl. Doch gerade im Intimbereich ist die Haut sehr leicht reizbar. Mit diesen simplen Tricks lassen sich Rasur-Pickel vermeiden.

17.10.2016 17:38 | 1:14 Min | © Glutamat

Tipps gegen Pickel nach der Rasur: Das hilft wirklich

Fast jeder kennt sie. Unschöne rote Pickel, die nach der Rasur entstehen. Besonders bei der Intimrasur kommt es häufig zu den winzigen Entzündungen, die nicht nur unattraktiv aussehen, sondern auch Jucken und Brennen hervorrufen können. Während man an den Beinen auch hervorragend epilieren kann, bleibt in der Bikinizone oft nur das Wachsen als Alternative. Diese Prozedur ist jedoch recht schmerzhaft, weshalb viele vor den Heißwachstreifen im Studio oder der kalten Alternative für zu Hause zurückschrecken.Doch Frau muss nicht zwangsläufig mit den Pickeln nach der Rasur leben. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks lassen sich die Pusteln im Schritt ganz einfach vermeiden. Was ihr genau beachten müsst, erfahrt ihr in unserem Video.

Wie entstehen Rasurpickel?

Bei den kleinen Rötungen handelt es sich um winzige Entzündungen, ähnlich wie die Pickel, die im Gesicht auftreten. Statt von Hormonen werden Rasurpickel jedoch von Bakterien ausgelöst, die bei der Rasur unter die Haut gelangen können. Selbst der schärfste Rasierer verursacht noch klitzekleine Verletzungen der Haut, die man weder sehen noch fühlen kann. Bakterien nutzen die mikroskopischen Öffnungen in der Hautoberfläche jedoch, um in die Haut einzudringen. Diese Bakterien verursachen dann die kleinen Entzündungen.

Eingewachsene Härchen

Neben den von Bakterien verursachten Pickelchen können Entzündungen jedoch auch durch unter der Hautoberfläche liegende Härchen hervorgerufen werden. Denn bei einer nicht fachgerechten Rasur kommt es immer wieder vor, dass die Haare nicht direkt über der Wurzel abgeschnitten, sondern tiefer in die Haut geschoben werden. Dort stellen sie natürlich einen Fremdkörper da, der sich dann ebenfalls entzündet. So ein eingewachsenes Haar kann schon auch zu einer etwas größeren Entzündung führen, die nicht ohne weiteres von alleine abheilt. Ein Grund mehr, unsere Tipps zur Vermeidung von Pickeln nach der Rasur aus dem Video zu beachten.

Kommentare

sixx auf Facebook