Stars & Style

Playlist

Stars & Style

Hilfreiche Tipps gegen fettige Haare

Fettige Haare sind der Graus einer jeden Frau. Stress, Veranlagung oder falsche Haarpflege: Strähniges Haar kann unterschiedliche Ursachen haben. Dabei lässt sich mit ein paar einfachen Tipps gegen fettige Haare das Problem leicht in den Griff bekommen.

15.07.2016 16:24 | 1:36 Min | © Wochit

So entstehen fettige Haare

Kaum sind die Haare gewaschen, kleben sie auch schon wieder? Sie sind strähnig, ölig und wirken ungepflegt? Wie man es auch dreht oder wendet, fettigen Haaren ist nichts Schönes abzugewinnen.

Schuld daran sind die Talgdrüsen der Kopfhaut. Diese produzieren nämlich ein Fett, das die Haare geschmeidig und glänzend hält. Wird jedoch zu viel davon produziert, werden die Haare schnell strähnig. Mögliche Ursachen hierfür sind Hormonschwankungen, Veranlagung oder Stress. Ihr kennt das zu Genüge? Kein Problem, hier ein paar hilfreiche Tipps gegen fettige Haare.

Trockenshampoo hilft

Ihr kriegt schon im Laufe des Tages fettige Haare? Dann könnt ihr zu Trockenshampoo greifen. Dieses trägt ihr aus einem Abstand von 20 Zentimetern auf und bürstet es anschließend wieder aus.

Tipp: Denselben Effekt erzielt auch Babypuder. Streut davon einfach ein wenig auf den Haaransatz und massiert es ein. Anschließend kämmt ihr das Puder wieder ordentlich aus, damit kein Grauschleier zurückbleibt.

Fettige Haare – Die richtige Pflege macht den Unterschied.
Fettige Haare – Die richtige Pflege macht den Unterschied. © Pixabay

Haare richtig Föhnen

Hitze regt die Talgproduktion an. Föhnen kann fettige Haare also begünstigen. Daher solltet ihr nach der Wäsche eure Haare immer nur von unten oder über den Kopf föhnen. Am besten ist es übrigens, die Haare Lufttrocknen zu lassen oder sie nur kurz mit möglichst kalter Luft zu föhnen. So haben fettige Haare keine Chance!

Nicht so viel bürsten

Ein weiterer von vielen Tipps gegen fettige Haare: Vermeidet es, eure Haare ausgiebig zu bürsten. Auf diese Weise verteilt ihr das Fett vom Ansatz bis zur Spitze nur unnötigerweise in eurem Haar.

Haare richtig frisieren

Grundsätzlich gilt: Je näher sich die Haare an der Kopfhaut befinden, desto schneller fettet sie. Wenn ihr euren Pony und euren Haaransatz leicht toupiert, dann sorgt ihr damit für Abstand und zusätzliches Volumen.

Nicht fummeln!

Auch durch die Hände können Fett und Schmutz in die Haare gelangen. Daher gilt: Finger weg! Insbesondere dann, wenn eure Hände gerade frisch eingecremt sind.

Fazit: Fettige Haare können eine echte Plage sein. Mit ein paar einfachen Tipps gegen fettige Haare lässt sich das Problem allerdings gut in den Griff bekommen. Die richtige Pflege macht den Unterschied.

Hier findet ihr weitere Tipps gegen fettige Haare:

So wäschst du deine Haare richtig

Du hast deine Haare immer falsch getrocknet

Mit diesen vier Frisuren machst du dir deine Haare kaputt

Beauty: Die besten Pflegetipps

sixx auf Facebook