Playlist

Stars & Style

5 Ursachen warum dein Intimbereich juckt

Viele Frauen kennen es. Wenige sprechen darüber. Wir erklären euch, warum es sein kann, dass euer Intimbereich unangenehm juckt und was ihr dagegen tun könnt.

19.08.2016 18:02 | 2:13 Min | © Wochit

Unangenehmes Problem

Fünf Ursachen, warum der Intimbereich juckt

Der Intimbereich juckt? Viele Frauen kennen es. Wenige sprechen darüber. Ein Jucken im Intimbereich ist lästig, aber meist eher harmlos. Aber wodurch wird es eigentlich ausgelöst?

Oft harmlose Ursachen

Der Intimbereich juckt und man verspürt den Drang, sich zu kratzen, zu reiben und zu scheuern. Ein unangenehmes Thema, das viele junge Frauen nicht ansprechen wollen. Dabei kann Juckreiz im Intimbereich ganz unterschiedliche Ursachen haben. Die meisten davon sind eher unbedenklich.

Allergische Reaktion

Die Haut kann auf verschiedene Mittel allergisch reagieren. Dies gilt auch für den Intimbereich. Das falsche Waschpulver, Färbemittel oder synthetisches Material in der Unterwäsche können eine allergische Reaktion hervorrufen und dazu führen, dass der Intimbereich juckt.

Falsche Rasur

Auch eine falsche Rasur kann Ursache dafür sein, dass der Intimbereich juckt. Durch das Rasieren wird die Haut sehr gereizt. Es entstehen kleine Pickelchen. Tipp: Am besten sollte vor jeder Rasur Rasierschaum aufgetragen und möglichst kein zu alter Rasierer verwendet werden.

5 Ursachen warum dein Intimbereich juckt

Obwohl Juckreiz im Intimbereich eine äußerst lästige Angelegenheit ist, muss sich nicht zwingend eine ernste Erkrankung dahinter verbergen.

Übertriebene Pflege

Der weibliche Intimbereich hat ein empfindliches Milieu. Zu viele Pflegeprodukte, die möglicherweise aggressiv sind, und zu häufiges Waschen können die Scheidenflora aus dem Gleichgewicht bringen. Die Folge: Der Intimbereich juckt. Am besten ist es daher, sich einfach nur mit klarem Wasser zu waschen. 

Scheidenpilz

Einer der häufigsten Gründe, warum der weibliche Intimbereich juckt, ist Scheidenpilz. Hierbei handelt es sich um eine Entzündung der Scheidenschleimhaut. Diese wird durch Hefepilze, die sich von vornherein in der Scheide befinden, verursacht. Ist die Scheidenflora gestört, verbreitet sich der Hefepilz und löst eine Entzündung aus.

Läuse

Auch durch Filzläuse kann es dazu kommen, dass der Intimbereich juckt. Die Parasiten können beim Geschlechtsverkehr von einem Partner zum anderen springen. Sie können sich ebenfalls in die Bettwäsche einnisten. Betroffene sollten möglichst einen Arzt konsultieren.

Fazit: Wenn der Intimbereich juckt, ist das lästig und nicht schön, aber oftmals harmlos. Dennoch sollte man sich nicht genieren, einen Arzt aufzusuchen. Schließlich kann dieser in der Regel schnell helfen.

Mehr Informationen zum weiblichen Intimbereich findet ihr hier:

http://www.sixx.de/stars-style/video/5-ursachen-warum-dein-intimbereich-juckt-clip

http://www.sixx.de/stars-style/video/5-fakten-ueber-den-intimbereich-der-frau-clip

http://www.sixx.de/stars-style/video/mit-diesen-tricks-vermeidet-ihr-rasur-pickel-im-intimbereich-clip

sixx auf Facebook