Playlist

Stars & Style

Bindungsangst: Das steckt dahinter

Staffel 1

Angst davor, eine Beziehung einzugehen? Klingt zwar abgedroschen, aber Bindungsangst ist eine echte Phobie. Wir erklären im Video, was dahinter steckt, welche Auslöser es geben kann und was ihr tun könnt, um Bindungsängstlichen zu helfen!

16.09.2016 12:12 | 1:38 Min |

Container Name

Furcht vor zu viel Nähe

Bindungsangst – Gründe und Ursachen

Eine Beziehung einzugehen, versetzt einige Menschen in Panik. Dahinter kann eine echte Phobie stecken – Bindungsangst. Die Gründe und Ursachen dafür können ganz unterschiedlich sein. Im Video erfahrt ihr, was dahintersteckt und was ihr tun könnt, um Bindungsängstlichen zu helfen!

Im Zwiespalt

Wenn sich Furcht und Sehnen nach einer festen Beziehung mischen, lautet die Diagnose schnell Bindungsangst. Gründe und Ursachen für die Liebesphobie sind oft weniger leicht zu ermitteln. Nur eines ist sicher: Allein die Vorstellung einer anderen Person emotional nah zu sein, versetzt die Betroffenen meist schon in helle Panik.

Daran erkennt ihr, ob jemand unter einer Bindungsangst leidet: Beziehungsphobiker reden meist nur ungern über Gefühle, vermeiden es, sich festzulegen und haben zudem Schwierigkeiten, enge Freundschaften aufrechtzuerhalten.

Bindungsangst

Bindungsangst geht oft mit großer Unsicherheit einher. Einerseits wünschen sich Betroffene eine Beziehung, andererseits fürchten sie sich davor.

Gründe und Ursachen für die Bindungsangst

Die Motive für diese Furcht können in verschiedenen Ängsten begründet liegen, die wiederum oft an schlechte Erfahrungen wie eine Trennung anknüpfen. Häufige Auslöser für Bindungsangst:

  1. Verlustangst – wer sich auf eine Beziehung einlässt, riskiert verletzt zu werden. Schließlich könnte der Partner den Betroffenen verlassen oder ihm schlicht genommen werden.
  2. Angst vor Kontrollverlust – besonders heutzutage legen viele Menschen Wert auf ihren Freiraum. Eine feste Bindung bedeutet allerdings, Kompromisse eingehen zu müssen und das eigene Leben von einer weiteren Person abhängig zu machen.
  3. Angst vor Verantwortung – viele Bindungsängstliche fürchten sich ebenfalls vor den Erwartungen, die ihr Gegenüber an sie knüpft. Sie haben Angst, dass sie sich ständig auf die Bedürfnisse des anderen konzentrieren müssen und keine Zeit mehr für sich selbst haben.

Wie Betroffene die Bindungsangst samt ihrer Gründe und Ursachen hinter sich lassen können, seht ihr im Clip!

Fazit: Eigentlich verbirgt sich eine Vielfalt an Ängsten hinter dem Begriff Bindungsangst. Die Gründe und Ursachen für diese Phobie liegen oft in schmerzlichen Erfahrungen in der Vergangenheit begründet.

Weitere interessante Clips und Artikel rund um das Thema Beziehung und Liebe findet ihr hier:

http://www.sixx.de/stars-style/liebe-dating/fernbeziehung-leicht-gemacht-darauf-sollten-sie-achten

http://www.sixx.de/stars-style/video/die-romantischsten-filmzitate-clip

sixx auf Facebook